Uhrzeit Venezuela: So spät ist es jetzt & Tipps für eine gute Zeit

Wie spät ist es in Venezuela? Hier findest du die aktuelle Uhrzeit Venezuelas und viele Reisetipps und Infos für eine gute Zeit in Südamerika.

Aktuelle Uhrzeit Venezuela:

Gute Zeit in Venezuela zu jeder Uhrzeit

Die Uhrzeit Venezuela nennt man Venezuela Standard Zeit (VET) und wird mit UTC-4 abgekürzt. Das heißt in Venezuela ist es 4 Stunden früher als in London, wo die Welt-Standardzeit (Universal Time Constant) gemessen wird.

Venezuela liegt in der gleichen Zeitzone wie Bolivien, Paraguay und ein Teil von West-Brasilien.

Die Zeitverschiebung zwischen Venezuela und Städten in Deutschland wie Berlin oder Hamburg beträgt im Winter 5 Stunden und im Sommer 6 Stunden.

Wenn die Uhrzeit Venezuelas 13 Uhr ist, ist die Zeit in Berlin im Winter 18 Uhr und im Sommer 19 Uhr.

Zuvor hatte man für die Uhrzeit Venezuelas vom 9. Dezember 2007 bis zum 30. April 2016 UTC-04:30 verwendet. Die Zeit wird allgemein als venezolanische Standardzeit (VET) und rechtlich als Hora Legal de Venezuela (HLV) oder Venezuela’s Legal Time bezeichnet. Die HLV wird vom Dienst für Navigation und Hydrographie im Marineobservatorium Cagigal in Caracas verwaltet.

Die offizielle Zeitzone Venezuelas wird durch den Meridian 60° westlich von Greenwich, Großbritannien, bestimmt.

UTC-04:30 war von 1912 bis 1965 die offizielle Zeitzone in Venezuela, als die Regierung sie änderte, um den Meridian 60° UTC-04:00 zu übernehmen, der durch Punta de Playa, Delta Amacuro State, verläuft. Diese Änderung erfolgte auf der Grundlage von Untersuchungen der Elektrizitätsgesellschaft von Caracas (La Electricidad de Caracas),[citation needed] die Ergebnisse zeigten, dass die Verlängerung der bisherigen Zeit um 30 Minuten zu einer Energieeinsparung führen würde, da alle morgendlichen Aktivitäten bei Sonnenlicht durchgeführt würden und es nachmittags eine zusätzliche halbe Stunde Sonnenlicht geben würde.

Im Dezember 2007 änderte Hugo Chávez per Dekret den offiziellen Meridian auf den Meridian 67° 30′ W, der zwischen 1912 und 1965 verwendet wurde. Die Folge war, dass die Standardzeit UTC-04:30 eine halbe Stunde hinter der vorherigen Zeit zurücklag[2], was schließlich zu einem Anstieg des Energieverbrauchs führte.

Am 15. April 2016 kündigte Präsident Nicolás Maduro an, dass Venezuela die Zeitumstellung von Chávez aufgrund der Stromknappheit (die Wasserkraft des Landes wurde durch niedrige Wasserstände beeinträchtigt) in Venezuela rückgängig machen würde, mit einer Rückkehr zu UTC-04:00, die am 1. Mai 2016 um 03:00:00 Uhr begann.

Gute Zeit in ___

>>> https://www.youtube.com/results?search_query=

 

GUTE ZEIT IN VENEZUELA

Wo liegt Venezuela? Venezuela ist ein Land an der Nordküste Südamerikas mit vielfältigen Naturschönheiten.

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Erfahrungen, die jeder Mensch beim Reisen sammelt, sehr persönlich sind. Jeder Mensch genießt und erlebt ein bestimmtes Reiseziel auf eine andere Art und Weise, wie zum Beispiel beim Besuch der Hauptstadt Venezuelas, und nicht immer sind diese Erfahrungen mit denen anderer Menschen vergleichbar. Aus diesem Grund neigen diejenigen, die an einem bestimmten Ort schlechte Erfahrungen gemacht haben, dazu, diese mit anderen Reisenden zu teilen, um zu vermeiden, dass ihnen das Gleiche passiert, z. B. wie man sich in diesem tropischen Land zurechtfindet.

Trotzdem findet man manchmal nicht viele Informationen im Internet, oder man findet immer die gleichen Tipps von Reisenden. Deshalb möchte ich Ihnen in diesem Beitrag die Realität eines Landes zeigen, das aufgrund seiner wirtschaftlichen, politischen und sozialen Situation leidet, aber gleichzeitig auch ein anderes Gesicht Venezuelas hat, das leider nicht viele Menschen kennen, nämlich seine wunderschöne Natur.

Fragen Sie sich, welche Dinge ich über Venezuela wissen sollte? Nun, es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie dorthin reisen. Es geht darum, Dinge zu vermeiden, von denen ich wünschte, ich hätte sie vor meiner Reise nach Venezuela gewusst; denn dann wünsche ich Ihnen eine tolle Zeit.

1. Praktische Informationen vor Ihrer Reise

Sie sollten wissen, dass der vollständige Name des Landes die Bolivarische Republik Venezuela ist. Es ist nach seinem Befreier, Simon Bolivar, benannt (seine Statue ist überall in der Hauptstadt Venezuelas und im Rest des Landes zu sehen).

Die Temperaturen und das Wetter im Land sind sehr unterschiedlich und reichen von der Hitze der Wüste bis zur Feuchtigkeit des Dschungels und von der Hitze der Sonne an den Stränden bis zur Kälte der Anden. Das Klima ändert sich über die gesamte Länge und Breite des Landes.

Die derzeitige Situation in Venezuela ist nicht gut, da die wirtschaftliche Grundlage des Landes das Erdöl ist, und leider wird heute nichts mehr produziert, da der “Sozialismus des 21. Jahrhunderts” die interne Produktion eingestellt hat und beschließt, Produkte aus anderen Ländern zu importieren, um das Öl zu wechseln. Jahrhunderts’, der die interne Produktion eingestellt hat, um zu beschließen, Produkte aus anderen Ländern zu importieren, um das Öl zu ersetzen. Dadurch sind viele Menschen arbeitslos geworden, was zu einer Krise in Venezuela geführt hat, da ein Liter Wasser teurer ist als ein Liter Benzin.

Der Mangel an Lebensmitteln ist eine reale Situation für die Einheimischen. Derzeit, im Jahr 2020, sind 50 % aller Bürger arm, und 90 % von ihnen können sich nicht täglich ernähren. Das Land steht an vierter Stelle unter den Ländern mit den schlimmsten Lebensmittelkrisen, laut dem Weltbericht 2020 über Lebensmittelkrisen für Einwohner, die mit ihrem Mindestlohn den Grundnahrungsmittelkorb nicht decken können. Dies ändert sich jedoch für Touristen, die den Dollar als ihre Hauptwährung haben.

2. Reisen nach Caracas

Bevor Sie nach Venezuela reisen, sollten Sie analysieren, in welchem Monat des Jahres Sie reisen sollten, um nicht überrascht zu werden. Als allgemeine Information sollten Sie wissen, dass dies ein Land ist, das ein jährliches Klima hat, das als stabil angesehen werden kann, obwohl dies viel von der Höhe des Gebiets abhängt, das Sie besuchen. Die Regenzeit oder Regenzeit dauert von Mai bis Oktober, die Trockenzeit von November bis April.

Wenn Sie eine kalte Gegend suchen, sollten Sie sich in die Anden begeben, zum Beispiel in die Stadt Merida, die etwa 1600 Meter über dem Meeresspiegel liegt und wo sich der Pico Bolivar befindet, der 4978 Meter hoch ist. In dieser Stadt herrschen Durchschnittstemperaturen zwischen 14 und 25 Grad Celsius.

Wenn Sie nach Caracas, der Hauptstadt Venezuelas, reisen möchten, können Sie dies zwischen Dezember und April tun, wenn die Regenfälle nicht so konstant sind.

3. Wie reise ich nach Venezuela?

Mit dem Flugzeug:

Wenn Sie aus Europa kommen, sind die bekanntesten Fluggesellschaften, die Sie in die Hauptstadt Venezuelas bringen, Air France, Avianca, American Airlines, Copa Airlines, Turkish Airlines.

Wenn Sie aus Mittelamerika oder einem anderen Teil Venezuelas kommen, sollten Sie nicht mit Conviasa fliegen, denn es hat sich herausgestellt, dass es sich um eine unseriöse Fluggesellschaft handelt, die viele Verspätungen hat oder ihre Passagiere sogar mehrere Tage auf den Flughäfen warten lässt.

Viele Fluggesellschaften haben aufgrund der Krise in Venezuela beschlossen, ihre Flüge in das Land einzustellen, da die Regierung Maduro ihre Zahlungen eingestellt hat. Gibt es eine andere Alternative? Ja, Sie können einen Zwischenstopp in einem Nachbarland einlegen und Venezuela auf dem Landweg erreichen.

Auf dem Landweg: Von Kolumbien oder Brasilien nach Venezuela reisen

Es stimmt, dass aufgrund der Krise in Venezuela die Grenze zu Kolumbien aus Gründen, die nur der Präsident Maduro verstehen kann, blockiert wurde. Dennoch ist die Grenze (auf dem Landweg) heute offen, aber für Ausländer, vor allem Europäer, kann dies ein Problem darstellen, da die Grenzbeamten Geld verlangen (mindestens 50 Dollar oder mehr, je nach Gesicht), damit Sie in das Land einreisen können. Das sollten Sie im Voraus wissen.

Wenn Sie von Kolumbien aus auf dem Landweg nach Venezuela reisen wollen, versuchen Sie es von Cucuta nach San Antonio del Tachira. Obwohl man hier auch Geld für die Überfahrt verlangen kann, ist dies eines der sichersten Grenzgebiete.

Das am wenigsten sichere Grenzgebiet zwischen Venezuela und Kolumbien ist Maicao – Maracaibo, da hier sowohl die Nationalgarde als auch kriminelle Banden eher bereit sind, Sie zu bestehlen.

Wenn Sie in Brasilien sind und nach Venezuela reisen möchten, können Sie dies über Boa Vista – Santa Elena de Uairen – Ciudad Guayana (Puerto Ordaz) tun; dies ist normalerweise sicherer.

4. Welche Unterlagen benötigen Sie für eine Reise nach Venezuela?

Planen Sie, mit einem europäischen Reisepass in die Hauptstadt Venezuelas zu reisen? Dann können Sie sich bis zu 60 Tage lang ohne Visum im Land aufhalten.

Reisen Sie aus einem Land in Lateinamerika an? Dann können Sie sich bis zu 60 Tage lang ohne Visum in Venezuela aufhalten. Wenn Sie jedoch aus Guyana, Surinam, El Salvador, Nicaragua, Honduras, Kuba, der Dominikanischen Republik oder Haiti kommen, müssen Sie Ihr Touristenvisum im Voraus beantragen.

Möchten Sie nach Venezuela reisen, aber Sie kommen aus einem anderen Land? Auf unserer Website können Sie in der Rubrik Visapolitik nachsehen, ob Sie ein Visum benötigen.

5. Ist es sicher, nach Venezuela zu reisen?

Es kann nicht geleugnet werden, dass die gegenwärtige Zeit in Venezuela ein etwas gefährliches Land ist und dass es eine hohe Kriminalitätsrate hat, aber jeder Tourist hat und hatte eine andere Erfahrung. Es ist auch wahr, dass die Bürger selbst eine ständige Paranoia atmen und denken, dass ihnen etwas Schlimmes zustoßen wird. Das liegt daran, dass viele schlechte Erfahrungen gemacht haben und denen nichts passiert ist; sie können Sie nur warnen, indem sie Sie bitten, aufzupassen, denn es stimmt, es gibt auch viele gute Venezolaner.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Wie ich immer sage, sollten Sie Ihren gesunden Menschenverstand walten lassen und es vermeiden, sich in bestimmte Situationen zu begeben. Vermeiden Sie es zum Beispiel, nachts in Caracas, Venezuela, herumzulaufen. Versuchen Sie, jemanden zu bitten, Ihnen die mehr oder weniger sicheren Gegenden zu zeigen, oder Sie können sogar das Personal des Hotels in der Nachbarschaft fragen, in dem Sie untergebracht sind. Vermeiden Sie es, sich unbewusst zu bewegen!
  • Gehen Sie nicht mehr mit einem großen Stadtplan durch die Straßen, um nicht als Fremder erkannt zu werden. Zeigen Sie Vertrauen in Ihre Schritte, auch wenn Sie nicht wissen, wohin Sie gehen. Wenn Sie eine Karte genauer sehen müssen, gehen Sie in ein Geschäft und versuchen Sie, wenn möglich, Ihre Route zu studieren, bevor Sie das Hotel verlassen.
  • Vielleicht haben Sie sich daran gewöhnt, dass Sie auf Reisen immer Ihre Kamera um den Hals hängen und auch Ihr Telefon in der Hand halten. Sie sind in Venezuela, vermeiden Sie es, Ihre Geräte oder Wertgegenstände wie eine teure Uhr zu zeigen. Entscheiden Sie sich für eine schlichtere Uhr, nehmen Sie Ihr Telefon auf der Straße NIEMALS aus der Tasche und holen Sie Ihre Kamera nur heraus, wenn Sie nicht viele Leute sehen oder wenn Sie Ihr Ziel erreichen.
  • Kleiden Sie sich wie ein Einheimischer. Da es sich um ein warmes oder gemäßigtes Land handelt, vermeiden die Einheimischen es oft, kurze Hosen und Sandalen zu tragen. Tragen Sie lieber lange Baumwollhosen, ein T-Shirt und Turnschuhe und wählen Sie neutrale Farben. Sie können die Menschen um Sie herum analysieren und sehen, ob Sie mit Ihrem Outfit nicht zu sehr auffallen.
  • Wenn Sie ein Taxi brauchen, können Sie das Hotelpersonal bitten, jemanden zu empfehlen, dem sie vertrauen. Vermeiden Sie es auch, die Autofenster herunterzulassen, ja, ich weiß, dass Ihnen heiß ist, aber es ist zu Ihrer Sicherheit. Benutzen Sie, wenn möglich, öffentliche Verkehrsmittel und trampen Sie NIEMALS.

6. Ist es billig, nach Venezuela zu reisen?

Das hängt stark davon ab, woher Sie kommen. Wenn Ihre Landeswährung der Dollar oder der Euro ist, dann können wir sagen, ja, es ist billig, obwohl Sie bedenken müssen, dass sich der Währungswechsel ständig ändert. Sie haben zum Beispiel das offizielle Wechselgeld, aber Sie werden Geld verlieren, und eine andere Möglichkeit ist das parallele oder schwarze Wechselgeld, mit dem Sie einen vernünftigen Wechselpreis bekommen können.

Ein Ratschlag ist, beim Einkaufen nicht ständig zu sagen: “Wie billig!”, wenn Sie Ihr Geld mit dem parallelen Wechselgeld wechseln können, da dieser Wert ungefähr die Hälfte des Gehalts eines einheimischen Arbeiters beträgt. Sie müssen verstehen, dass die aktuelle Zeit in Venezuela aufgrund der hohen Inflation, unter der das Land leidet, nicht gut ist.

Beachten Sie die folgenden Tipps:

  • Vermeiden Sie es, mit Kreditkarten zu kaufen, denn was 1 Dollar kostet, verwandelt sich bei Zahlung mit einer Kreditkarte in 300 Dollar; so funktioniert es, und nehmen Sie es als Beispiel, da das Wechselgeld konstant ist.
  • Benutzen Sie keine Geldautomaten aus dem oben genannten Grund.
  • Tauschen Sie Ihr Geld bei vertrauenswürdigen Personen um. Sie können einen Einheimischen treffen, der Ihnen helfen kann, denn viele haben Konten in einem anderen Land. Sie können die Überweisung vornehmen, und die Person kann Ihnen das lokale Bargeld geben.
  • Wenn Ihre Währung der Euro ist, tauschen Sie ihn in den Dollar um, da er einen besseren Wert hat.
  • Ich hoffe, dass diese Tipps waren hilfreich für Sie, falls Sie planen, Venezuela Hauptstadt besuchen, halten Sie sie im Auge, denn dann nicht bereuen. Denken Sie daran, dass, obwohl die aktuelle Zeit in Venezuela nicht die beste ist, mit Vorsicht, ist es möglich, zu genießen und besuchen Sie seine schönen Orte.
  • Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass sich die Situation aufgrund der Krise in Venezuela verbessert, denn es ist ein sehr schönes Land, aber nur wenige werden ermutigt oder können seine Naturschönheiten genießen.

 

Total Views: 10 ,