Aktuelle Uhrzeit Malta & Tipps für eine gute Zeit auf Malta

Aktuelle Uhrzeit Malta & Tipps für eine gute Zeit auf Malta

Die Uhrzeit auf Malta liegt in der Zeitzon Central European Summer Time (CEST).

So spät ist es jetzt in Malta

Aktuelle Uhrzeit
Zeitzone Central European Summer Time (CEST)

Gute Zeit auf Malta mit diesen Tipps

TAUCHEN

Malta Tauchen Uhrzeit Sheenswürdigkeiten Tourismus

Das klare blaue Wasser des Mittelmeeres vor den Inseln von Malta ist ideal zum Tauchen. Alle drei Inseln bieten einige einzigartige Tauchererlebnisse. Die vielen Riffe, Höhlen und Wracks machen das Tauchen hier zu einem der Interessantesten Orte im Mittelmeer.

Die Ruhe und Klarheit des Meeres sorgt fpr eine ausgezeichnete Sicht. Das Risiko gefährlichen Fischen zu begegnes ist jedoch extrem gering. Das schafft die Ultimativen Bedingungen für Anfänger/innen. Für erfahrene Taucher gibt es viele anspruchsvolle Tauchgänge zur Auswahl.

Die Tiefen der Tauchgänge variieren stark. Der sehr flache 12 Meter Ghar Lapsi- Tauchgang bis zum Laternenpunkt bis zu Unterwassertunneln die bis weit über 50 Meter in die Tiefe führen.

Es gibt verschiedene Arten von Tauchkursen und Aktivitäten die von lizenzierten Tauchschulen angeboten werden. Taucher müssen ein ärztliches Attest ausfüllen das ihre Eignung bestätigt. Alle Schulen bieten den Service eines Arztes zur Zertifizierung der Eignung an, das gegen eine geringe Gebühr. Atteste aus anderen Ländern sind gültig solang eine Kopie dem Tauchzentrum vorgelegt wurde.

Taucher die unbegleitet auf einen Tauchgang gehen möchten mussen einen Buddy haben. Dazu einen PADI Advanced Open Water oder eine gleichwertige Zertifizierung durch andere Agenturen vorweisen können. Es wird immer empfohlen sich mit der Tauchbasis in Verbindung zu setzen wo man heraus finden kann an welchen Orten man unabhängig von der Wetterlage und Erfahrung tauchen kann.

ST. JOHN’S CO CATHEDRAL

Malta Uhrzeit Kathedrale St. Johns Co Cathedral

Die Kathedrale die als erstes vollständiges Beispiel des Hochbarocks bezeichnet wird verkörpert die Rolle seiner ursprünglichen Donoren, den Johanniterrittern.

Die Kathedrale zeugt von Talent des maltesischen Militärarchitekten Gerolamo Cassar. Mattia Preti’s aufwendig geschnitzten Steinmauern und den bemalten Decken und Seitenaltaren werden die Szenen aus dem Leben des heiligen Johannes gezeigt werden sollen perfekt wieder gegeben. Die Kathedrale beherbergt auch eine der beeindruckensten und berühmstesten Kunstwerke Europas, Caravaggios Enthauptung des Heiligen Johannes.

Der Dom war ein Schrein der Ritter. Hier liegen viele Söhne der europäischen Adelsfamilien aus dem 12. bis 18. Jahrhundert begraben. Ihre komplizierten marmorierten Grabsteine bilden einen prächtig gearbeiteten Pavillion. Sein Grab liegt in der Krypta, ein ruhiges Heiligtum und ein Ort der Besinnung abseits der Straßen.

FORT RINELLA

Fort Rinella wurde 1878 von den Briten erbaut. Im 19. Jahrhundert galt die Artillerie als die fortschrittlichste Kriegsmaschine. Angetrieben von Dampfbetriebener Hydraulik konnte die gigantische 100-Tonnen-Kanone alle sechs Minuten abgefeuert werden. Sie verschoß eine 1-Tonnen Kugel bis zu einer entfernung von acht Meilen. Das Geschoss konnte bis zu 65 cm Schiffspanzerung durchschlagen!

Im Fort Rinella war eine von den vier 100-Tonnen Kanonen. Diese wurden in Malta und GIbraltar zum Schutz der Häfen Aufgebaut. Diese Festungen wurden durch den Bau von mächtigen Schlachtschiffen nötig. Beide hatten vier 100-Tonnen-Kanonen auf drehbaren Türmen installiert. Damals nutzte Großbritannien das Mittelmeer als Route nach Indien. Es wurde aber befürchtet das die wachsende Seemacht Italiens das Kräfteverhältnis der Region beeinflussen könnte.

Die 100 Tonnen schwere Kanone wurde erstmals von dem britischen erfinder Sir William George Armstrong für Italien entwickelt. Die Kanone war die größte jemals gebaute Vorderladerkanone der Welt. Sie hat ein Kaliber von 45 cm und ist 11m lang. Sie hat einen esplosives längliches Projektil mit einer viertel Tonne Schwarzpulver verschossen. Die Kosten für jeden abgefeuerten schuss entsprachen den Gehältern von 2.700 Soldaten!

Mehr Infos über Reisen nach Malta.

 

CASINOS & SPORTWETTEN AUF MALTA

Banner Poker Casinos auf Malta

Jeder muss ab und zu mal ein abendliches Flattern haben. Und es gibt keine bessere Zeit als im Urlaub. Malta hat mehrere ausgezeichnete Casinos.  Die Casinos auf Malta bieten alle bekannten Spiele an, allerdings im kleineren Rahmen, als man das vielleicht aus Las Vegas kennt. Hier gibt es Infos über das Blackjack spielen in den Casinos auf Malta.

Malta ist auch ein beliebter Ort für Poker-Turniere. zum beispiel das Malta Poker Festival.

Dieses riesige Pokerfestival, das im November an 6 Tagen stattfindet, bringt viele verschiedene Nationalitäten zusammen, die mehrere Pokerturniere genießen. Die erstaunliche und lebendige lokale Poker-Community wartet darauf, allen Spielern eine großartige Zeit zu bieten. Satelliten, die vor dem Event verfügbar sind und zu einem Monster No Limit Hold’em Grand Event mit einem garantierten Preispool von 500.000 € führen. Mehr über Poker in Malta gibt es auch auf Poker-trip.de.

Und Malta hat ein gigantisches Monopol auf Sportwetten, zumindest in der EU. Viele Sportwettenanbieter haben sich auf der Insel angesiedelt und dort ihren Hauptstandpunkt. Die MGA (Malta Gaming Autority) sorgt dafür das alle Glücksspielanbieter auf Malta den Ansprüchen der EU hinterher kommen. Wenn sie das nicht tun würden dann würde die Lizenz entzogen werden und demnach die Sportwetten weg fallen. Deswegen ist Malta der Sitz vieler Wettanbieter. Wenn Sie beim Sportwetten kein Geld verlieren wollen dann sehen sie sich die Sportwettentips bei XBet.Tips an!

Wenn sie auch eine Seite zum Thema Malta oder Tourismus im Allgemeinen haben kontaktieren sie und für eine Kooperation.