Aktuelle Uhrzeit Koh Samui & Tipps für eine gute Zeit

Home » Aktuelle Uhrzeit Koh Samui & Tipps für eine gute Zeit

Aktuelle Uhrzeit auf Ko Samui

[sc name="uhrzeit-koh-samui"]

 

Zeitzone und Uhrzeit Koh Samui

Die Uhrzeit Koh Samui liegt in der Zeitzone Indochina Time, welche mit ICT abgekürzt wird. Der Zeitunterschied zwischen der ICT und der Standardzeit (UTC) beträgt 7 Stunden. Koh Samui ist dieser also ganze 7 Stunden voraus. Das ist auch der Grund, wieso die Zeit in Koh Samui mit UTC+7 abgekürzt wird. Eine Umstellung auf Sommerzeit, wie es beispielsweise in Deutschland der Fall ist, findet in Koh Samui nicht statt. Bangkok die Hauptstadt Thailands, befindet sich in derselben Zeitzone.

Die Insel Koh Samui

Bei Koh Samui handelt es sich um eine der vielen thailändischen Inseln. Den ganzen Tag, scheint die Sonne und die Temperaturen sind ausgesprochen heiß. Das ist auch einer der Gründe, weswegen das Fahren eines E-Bikes sich so wunderbar anbietet. Damit dem Fahrspaß allerdings keine Grenzen gesetzt sind, sollte man sich unbedingt die Ergebnisse von Focus, Velomotion, ADAC und Stiftung Warentest ansehen. Nur so kann gewährleistet werden, dass man sich für ein gutes Modell entscheidet und seinen Urlaub in vollen Zügen genießen kann.

Die Insel bietet breite, malerische Strände, Palmen und noch so einiges mehr. Dazu gehören beispielsweise die zahlreichen Restaurants, welche unter anderem auch frischen Fisch anbieten. Generell hat Koh Samui kulinarisch einiges zu bieten. Neben schmackhaften thailändischen Gerichten, finden sich auch viele Speisen aus anderen südostasiatischen Ländern. Hierzu gehören beispielsweise Indien, Malaysia, Vietnam, Kambodscha und Laos. Aber auch westliche Gerichte sind mittlerweile keine Seltenheit, was mit dem stark frequentieren Tourismus zusammenhängt. Daher gibt es auch eine Menge Bungalows, Hostels, Hotels und sonstige Unterkünfte. Man sollte allerdings immer rechtzeitig buchen, damit man möglichst gute Angebote erhält.

Auch das Nachtleben in Samui kann sich sehen lassen. Besonders die ganzen Strandbars, sind bei Reisenden ausgesprochen beliebt. Hier kann man gemütlich ein Bier trinken, dem Meer lauschen und tolle Bekanntschaften machen. Damit man dabei allerdings nicht die Zeit aus den Augen verliert, sollte man möglichst immer auf sein Pedelec Display schauen. Zumindest dann, wenn man mit dem E-Bike unterwegs ist. Wie wir bereits erwähnt haben, ist das allerdings ausgesprochen empfehlenswert und nahezu ein Muss, wenn man auf Koh Samui Urlaub machen möchte.

Wer sich allerdings nicht allzu gerne auf dem Festland aufhält, sondern viel lieber im Wasser seine Zeit verbringt, der ist auf Koh Samui genau richtig. Das kristallklare, hellblaue Wasser, bietet nämlich eine spannende Unterwasserwelt und bezaubernde Korallenriffe. Es ist also allemal empfehlenswert, mit dem Boot hinauszufahren. Aber auch zum Tauchen und Schnorcheln, ist Koh Samui vollauf geeignet. Man kann dabei nämlich wunderbar in die Unterwasserwelt abtauchen und dabei auch einige der zahlreichen Meeresbewohner erleben. Neben zahlreichen bunten Fischen und Korallen, hat man dabei mitunter auch das Glück, den ein oder anderen Hai zu sehen. Es empfiehlt sich dabei allerdings, dass man auf keinen Fall alleine taucht. Das Tauchen bietet immer einige Gefahren, weswegen man sich bestmöglich absichern sollte. Gegebenenfalls ist es daher auch empfehlenswert, vor Ort einen kleinen Tauchkurs abzulegen. Das ist in der Regel problemlos möglich, da zahlreiche Schulen einen entsprechenden Service anbieten. Dabei muss man sich prinzipiell auch nicht um den Preis Gedanken machen, da dieser meist sehr überschaubar ist.

Die Überwindung des Jetlags

Wenn man in eine andere Zeitzone reist, so muss man meist mit einem ganz spezifischen Problem rechnen. Die Rede ist hier vom Jetlag, welcher sich leider meist nur sehr schwer vermeiden lässt. Während unser Körper Zeitverschiebungen von etwa zwei Stunden ganz gut verträgt, so sieht es bei mehreren Stunden schon ganz anders aus. Prinzipiell kann man davon ausgehen, dass der Jetlag ab drei Stunden sehr unangenehm wird. Als Jetlag bezeichnet man ein Phänomen, welches auf einen veränderten Schlaf-Wach-Rhythmus zurückzuführen ist. Die Auswirkungen hiervon, sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich, können mitunter aber ausgesprochen unangenehm sein. Starke Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und Erschöpfung, sind dabei die häufigsten Merkmale. Aber auch Kopfschmerzen, Schlafstörungen und andere Symptome sind nicht unüblich. Gewissermaßen kann ein Jetlag also das ganze Leben auf den Kopf stellen. Sollte man von Deutschland nach Koh Samui reisen, so muss man allerdings mit einem solchen rechnen. Daher ist es ausgesprochen wichtig, dass man weiß, wie man sich in so einer Situation verhält. Schließlich möchte man sich nicht unnötig lange den Nebenwirkungen aussetzen, welche ein Jetlag zur Folge hat. Das kann einem nämlich ganz schnell den Start in den Urlaub vermiesen.

Wie bereits erwähnt ist der Jetlag ein individuelles Phänomen. Das heißt, dass jeder Mensch hierauf anders reagiert. Während es einige Menschen gibt die bereits nach kürzester Zeit zurechtkommen, so hat manch einer sogar Wochen mit zu kämpfen. Wie stark sich ein Jetlag letztendlich auswirkt, kann von unterschiedlichen Faktoren abhängen. Besonders wichtig sind dabei der Gesundheitszustand und das Alter des Reisenden. Aber auch die Tatsache, wie viele Zeitzonen letztendlich überflogen wurden, spielen eine nicht unwesentliche Rolle. Wenn man Opfer eines Jetlags geworden ist, was sich oftmals nur schwer vermeiden lässt, so gibt es doch einige Möglichkeiten dem entgegenzuwirken. Die wohl sinnvollste und effizienteste hiervon ist, sich möglichst schnell an die Zeit des Ziellandes anzupassen. Man sollte also, selbst wenn man früh morgens ankommt und sehr erschöpft ist, erst nachts zu Bett gehen. Das kann zwar mitunter sehr schwierig sein, sollte aber zumindest versucht werden. Hierdurch kann man seinen Rhythmus nämlich weitgehend anpassen.

Hinzu kommt ein wesentlicher psychologischer Aspekt. Viele Menschen machen sich nämlich darüber Gedanken, was für eine Zeit es gerade in ihrem Herkunftsland ist. Das wirkt der Bekämpfung eines Jetlags allerdings nicht entgegen, weswegen man hierauf unbedingt verzichten sollte. Was allerdings sehr hilfreich sein kann, ist zu versuchen seinen Rhythmus auf das Zielland zu übertragen. Dazu zählen unter anderem auch Rituale, welche man zuvor regelmäßig zu einer bestimmten Uhrzeit durchgeführt hat. Wenn man also immer morgens um Sieben frühstückt, so sollte man das auch im Reiseland tun. Ebenso verhält es sich mit den anderen Mahlzeiten, welche man zu sich nimmt. Wenngleich man nicht die Möglichkeit hat sich sein Frühstück wie zu Hause zuzubereiten, so braucht man sich dennoch keine größeren Gedanken machen. In Koh Samui kann man an jeder Ecke was zu essen finden. Selbst früh morgens, dürften zahlreiche Essensmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Dabei ist es prinzipiell sogar egal, in was für einer Region man sich befindet.