Uhrzeit USA: Infos zu den Zeitzonen der Vereinigten Staaten von Amerika

Laut Gesetz ist die Zeit in den Vereinigten Staaten (USA) und ihren Besitztümern in neun Standardzeitzonen unterteilt. Die 50 Zustände sind jedoch auf sechs Standardzeitzonen verteilt: Pazifik, Mitte, Berg, Ost, Alaska und Hawaii. Die anderen drei Zeitzonen werden in den USA verwendet: Die atlantische Zeitzone wird in Puerto Rico und den US Virgin Islands verfolgt, die Chamorro Zeitzone in Guam und die Samoa Zeitzone in Amerikanisch-Samoa.

Zeitzonen innerhalb der 50 Bundesstaaten der USA

Hawaii (USA)
Hawaii

Hawaii-Aleutianische Zeitzone

Die Zeitzone Hawaii-Aleutian erhielt ihren Namen von zwei Gebieten: Hawaii und die Aleuten in Alaska. Diese beiden Bereiche verwenden keine Sommerzeit. Die Zeitzone beobachtet die Hawaii-Aleutian Standard Time (HAST), die durch Subtraktion von 10 Stunden von UTC (UTC-10:00) erhalten wird. Einige der wichtigsten Metropolregionen unter dieser Zeitzone sind Honolulu, Hilo und Kapaa.

Alaska (USA)
Alaska

 

Alaska Zeitzone

Die Alaska Zeitzone umfasst fast den gesamten Bundesstaat Alaska. Die Standardzeit wird in dieser Zeitzone eingehalten, indem 9 Stunden von UTC (UTC-09:00) und 8 Stunden während der Sommerzeit (UTC-08:00) abgezogen werden. Die Uhrzeit in der Alaska-Zeitzone basiert auf der durchschnittlichen Sonnenzeit bei 135 Grad westlich des Greenwich Observatoriums.

Golden Gate Bridge (USA)
Golden Gate Bridge

 

Westküstenzeit

Die Pacific Time Zone (PST) umfasst die westlichen Staaten der USA, West-Mexiko und West-Kanada. Die Standardzeit innerhalb dieser Zone wird durch Subtraktion von 8 Stunden von UTC (UTC-8) eingehalten. Während der Sommerzeit wird eine Offsitezeit von UTC-7 verwendet. PST ist eine Stunde vor Hawaii und Alaska Zeitzonen und mindestens eine Stunde hinter den anderen Zeitzonen.

Uhrzeit USA - Yellow Stone National Park
Yellow Stone National Park

 

Mountain Time Zone

Die Mountain Time Zone (MST) beobachtet die Standardzeit, indem sie 7 Stunden von UTC (UTC-07:00) und 6 Stunden während der Sommerzeit (UTC-06:00) abzieht. In den USA ist diese Zeitzone allgemein als Mountain Time (MST) bekannt. Fünf Staaten, nämlich Colorado, New Mexico, Wyoming, Utah und Montana, gehören zur Mountain Time Zone.

New Orleans (USA)
New Orleans

 

Zentrale Zeitzone

Die Central Time Zone (CST) umfasst neun Staaten in den USA, der kanadischen Provinz Manitoba und einem Großteil Mexikos. Es wird durch Subtraktion von sechs Stunden von UTC (UTC-06:00) beobachtet. Der größte Teil der Zone verwendet Sommerzeit und wechselt auf Central Daylight Time (CDT), was 5 Stunden hinter UTC liegt.

 

New York, Manhattan (USA)
New York

Ostküstenzeit

Die Eastern Time Zone (EST) umfasst die meisten der 22 Staaten im Osten der Vereinigten Staaten. Orte innerhalb dieser Zeitzone liegen 5 Stunden hinter UTC. Der nördliche Teil von EST wird am ersten Sonntag im März um eine Stunde von Uhr EDT um 2 Uhr EST vorgezogen. Am ersten Sonntag im November wird die Zeit um eine Stunde von 2 Uhr EDT auf 1 Uhr EST verschoben.

 

Zeitumstellung in den Vereinigten Staaten

Die meisten Staaten beobachten die Sommerzeit (Sommerzeit), die am zweiten Sonntag im März um 2 Uhr beginnt und

am ersten Sonntag im November bis 1:59 Uhr dauert. Die Sommerzeit wird in den Staaten Hawaii und Arizona sowie in einigen US-Territorien wie Puerto Rico, Guam, Amerikanisch-Samoa und den Jungferninseln nicht beobachtet. Die Zeitzonen werden durch ihren stündlichen Offset von UTC definiert.