Uhrzeit Rumänien & Tipps für eine gute Zeit

Wie spät ist es in Rumänien? Hier findest du die aktuelle Uhrzeit Rumäniens und viele Reisetipps und Infos für eine gute Zeit.

Aktuelle Uhrzeit Rumänien:

Die Uhrzeit  Rumäniens nennt man Osteuropäische Standard-Zeit (EST) und wird mit UTC+2 abgekürzt.

Im Sommer wird die Uhrzeit Rumäniens um eine Stunden vorgestellt. Dann nennt sie Osteuropäische Sommerzeit (EEST) und wird mit UTC+3 abgekürzt.

Rumänien liegt in der gleichen Zeitzone wie Städte in Osteuropa.

Die Zeitverschiebung zwischen Rumänien und Städten in Deutschland wie Berlin oder Hamburg beträgt eine Stunde.

Wenn die Uhrzeit Rumänien 13 Uhr ist, ist die Zeit in Berlin 12 Uhr.

Gute Zeit in Rumänien

Es gibt viele Gründe, die Rumänien zu einem lohnenden Reiseziel machen. Von seinen vielfältigen Naturwundern bis hin zu seinen historischen Städten und charmanten Traditionen hat das Land eine Menge zu bieten.

Wenn Sie jedoch wissen, wann die beste Reisezeit für Rumänien ist, können Sie das Beste aus Ihrem Urlaub hier machen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Wetter

Es lässt sich nicht leugnen, dass das Wetter ein wichtiger Faktor ist, wenn es darum geht, das Beste aus einem neuen Reiseziel zu machen.

Deshalb sollten Sie wissen, dass Rumänien ein gemäßigtes kontinentales Klima und vier verschiedene Jahreszeiten hat, wobei die Temperaturen das ganze Jahr über schwanken:

  • Frühling: (von März bis Mai; ziemlich mild)
  • Sommer: (von Juni bis August; meist heiß und trocken)
  • Herbst: (von September bis November; Regenzeit)
  • Winter (von Dezember bis Februar; ziemlich streng mit häufigem Schneefall).

Jede Jahreszeit hat hier etwas Schönes zu bieten. Sie können im Mai Sightseeing machen, im August die Sonne und die Strände Rumäniens genießen, im September die freie Natur erkunden oder im Dezember Ski fahren.

Es ist schwer, eine einzelne Jahreszeit als die beste zu bezeichnen, da es wirklich von Ihren Plänen und Ihren Wünschen abhängt.

Bezogen auf die Temperaturen wäre die beste Reisezeit für Rumänien jedoch von Mitte Mai bis Mitte September.

Wenn Sie Rumänien im späten Frühling oder im frühen Herbst besuchen, haben Sie das bestmögliche Wetter, da Sie viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen genießen können.

Hochsaison und Nebensaison

Die Hochsaison – in der die Preise hoch sind und viele Hotels in Rumänien oft ausgebucht sind – ist im Allgemeinen von Juni bis August.

Obwohl das Wetter in diesen Monaten heiß ist, sind die beliebtesten Reiseziele in Rumänien sehr gut besucht. Viele entscheiden sich für die atemberaubenden rumänischen Berge oder die lebhafte Küstenlandschaft, um sich abzukühlen und zu entspannen.

Ende Mai und Anfang September sind auch ziemlich überfüllt und teuer. Lange Schlangen und Überfüllung sind auch während der rumänischen Feiertage zu erwarten, wenn viele Rumänen frei haben.

Einige Touristenattraktionen sind an diesen Tagen ebenfalls geschlossen.

Wenn Sie planen, in den oben genannten Monaten nach Rumänien zu reisen, buchen Sie Ihre Unterkunft am besten lange im Voraus.

So können Sie Geld sparen und vermeiden, dass Sie nach Ihrer Ankunft am Zielort lange nach einem Zimmer suchen müssen. Noch besser ist es, wenn Sie sich für eine Rundreise entscheiden, denn dann werden Unterkunft und Transport zu Ihrem Zielort gestellt.

Die Nebensaison in Rumänien beginnt Ende September und dauert bis Juni. In dieser Zeit erhalten Sie Preisnachlässe für alles, von der Unterkunft über das Essen bis hin zu den Eintrittspreisen.

Außerdem finden Sie im Frühjahr und Spätsommer wahrscheinlich günstigere Flüge nach Rumänien.

Dies ist die beste Zeit für einen Besuch in Rumänien, wenn Sie mit einem kleinen Budget reisen oder wenn Sie Menschenmassen und höhere Preise vermeiden möchten.

Verkehr

In der Hochsaison und an Feiertagen ist auf den rumänischen Nationalstraßen mit starkem Verkehr zu rechnen. Die am stärksten befahrenen Straßen sind in dieser Zeit des Jahres:

  • die Transfăgărășan Road (DN7 C). Die Straße wurde von Top Gear zur schönsten Straße der Welt gewählt und erreicht eine maximale Höhe von 2.042 Metern.
  • Autobahn A2 zum Meer
  • DN2, die Rumäniens Hauptstadt Bukarest mit der historischen Region Moldau verbindet
  • Die DN1 führt durch einige der größten Städte Rumäniens.

Jetzt wissen Sie mehr über die beste Reisezeit für Rumänien

Wir hoffen, dass die Informationen und Tipps, die wir Ihnen in diesem Artikel gegeben haben, dazu beitragen werden, dass Ihr Aufenthalt in Rumänien zu einem wirklich angenehmen Erlebnis wird.

Haben Sie schon ein Datum für Ihren Urlaub in Rumänien im Kopf? Dann laden wir Sie ein, einen Blick auf einige der Reiseziele in Rumänien zu werfen, die wir in unser Angebot aufgenommen haben.

Schauen Sie sich die verschiedenen Touren an, die wir für Sie zusammengestellt haben und die die besten und beliebtesten Orte und Attraktionen in Rumänien beinhalten.

Total Views: 10 ,