Uhrzeit Spanien & Tipps für eine gute Zeit

Wie spät ist es in Spanien? Hier findest du die aktuelle Uhrzeit Spaniens und viele Reisetipps und Infos für eine gute Zeit auf der Iberischen Halbinsel.

Aktuelle Uhrzeit Spanien:

Uhrzeit Spanien Flagge

Spanien hat zwei Zeitzonen und hält die Sommerzeit ein. Spanien verwendet hauptsächlich die Mitteleuropäische Zeit (GMT+01:00) und die Mitteleuropäische Sommerzeit (GMT+02:00).

Auf den Kanarischen Inseln Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, La Palma und Gomera ist die Zeitzone die westeuropäische Zeit (GMT±00:00) und die westeuropäische Sommerzeit (GMT+01:00).

Die Sommerzeit wird in ganz Spanien vom letzten Sonntag im März (01:00 Uhr GMT) bis zum letzten Sonntag im Oktober (01:00 Uhr GMT) eingehalten.

Vor dem Zweiten Weltkrieg galt in Spanien die mittlere Greenwich-Zeit (UTC±00:00) (mit Ausnahme der Kanarischen Inseln, wo vor diesem Datum GMT-01:00 galt). Die Zeitzone wurde jedoch 1940 in Mitteleuropäische Zeit umgewandelt und ist seitdem unverändert geblieben, was bedeutet, dass Spanien nicht seine “natürliche” Zeitzone im Rahmen des koordinierten Zeitzonensystems verwendet. Einige Beobachter sind der Meinung, dass diese Zeitzonenverschiebung eine Rolle bei dem relativ ungewöhnlichen Tagesablauf des Landes (späte Mahlzeiten und Schlafenszeiten) spielt.

Einige Aktivisten sind der Meinung, dass die Diskrepanz zwischen der spanischen Uhrzeit und der Sonnenzeit zu dem ungewöhnlichen Tagesablauf des Landes beiträgt. Sie sind der Ansicht, dass die relativ späten Sonnenauf- und -untergänge den Tag des Durchschnittsspaniers später beginnen lassen, als es sonst der Fall wäre, und dass eine Rückkehr zur ursprünglichen Zeitzone dazu beitragen würde, die Produktivität zu steigern und den Familien- und Arbeitsrhythmus in ein besseres Gleichgewicht zu bringen.

Zeitverschiebung zu den Nachbarländern

Spanien hat Grenzen zu vier Ländern: Portugal, Frankreich, Andorra und Marokko, sowie an das britische Überseegebiet Gibraltar. Nach Überschreiten der Grenze zu Portugal müssen die Uhren normalerweise eine Stunde früher gestellt werden als in Spanien.

Gute Zeit in Spanien

Spanien steht seit langem ganz oben auf der Liste der europäischen Länder, die man unbedingt besuchen muss, und die spanische Sprache, Küche und Kultur haben Kulturen in der ganzen Welt beeinflusst. Der perfekte Cocktail aus baskischer, katalanischer, nordafrikanischer und kastilischer Kultur macht Spanien zu einem der vielfältigsten und faszinierendsten Länder, die man besuchen kann.

Von den bescheidenen Pyrenäen-Bergdörfern im Norden über die riesigen Städte Barcelona und Madrid und die islamisch geprägten Städte im Süden Spaniens bis hin zu den zahlreichen spanischen Inseln, die über die Iberische Halbinsel verstreut sind – Spanien hat für jeden etwas zu bieten.

Dieser ausführliche Spanien-Reiseführer enthält mehr als 15 essentielle Spanien-Reisetipps (die perfekt für Erstbesucher sind), die darauf abzielen, die Sitten und Gebräuche dieser geliebten Nation zu erschließen, so dass Sie sich auf Ihr spanisches Abenteuer vorbereiten können.

ALLGEMEINE REISEINFORMATIONEN FÜR BESUCHER VON EUROPA

Visum: Wie bei allen Visumfragen ist es am besten, sich über die Richtlinien der eigenen Regierung zu informieren, da jedes Land, das einen Reisepass ausstellt, andere Anforderungen und Erwartungen hat. Kurz und bündig: Bürger der USA, Australiens und Großbritanniens (ab 1.1.21) können in jedes europäische Land der Schengen-Zone einreisen und sich dort bis zu 90 Tage (innerhalb von 180 Tagen) ohne Visum aufhalten.

Währung: Die offizielle Währung in Europa ist der Euro (€, EUR).
Sie können mit Ihrer Bankkarte oder einer speziellen Reisekarte Geld an Geldautomaten abheben. Wenn Sie aus einem anderen Land anreisen, sollten Sie sich vor der Verwendung der Karte über etwaige Gebühren Ihrer Bank informieren und ein zweites Zahlungsmittel/Bargeld mit sich führen, falls Ihre Hauptkarte von einem Geldautomaten “gefressen” wird.

Sprache: Jedes der 43 europäischen Länder hat seine eigene Amtssprache (z. B. wird in Spanien Spanisch, in Griechenland Griechisch usw. gesprochen), aber Sie werden feststellen, dass in den touristischen Zentren der einzelnen Länder weitgehend Englisch gesprochen wird. (Das heißt aber nicht, dass Sie nicht versuchen sollten, ein wenig von der Landessprache Ihres Reiseziels zu lernen!)

WiFi/Internetzugang: Je nach Aufenthaltsdauer und Land können Sie entweder eine lokale Sim-Karte kaufen (im Voraus oder bei der Ankunft), die Sie gegen die Karte in Ihrem eigenen Telefon austauschen können, um Roaming-Gebühren zu vermeiden. ODER Sie besorgen sich ein tragbares Wifi-Gerät, mit dem Sie Ihre SIM-Karte aktiv lassen und eine drahtlose Verbindung herstellen können. Denken Sie nur daran, das Datenroaming zu deaktivieren, damit Ihnen keine hohen Gebühren entstehen.

WESENTLICHE SPANIEN-TIPPS: DIE PRAKTISCHEN DINGE

DIE BESTE ZEIT FÜR EINEN BESUCH IN SPANIEN

Die gesamte Iberische Halbinsel erstreckt sich von der gebirgigen nordfranzösischen und andorischen Grenze im Norden über die zentralen Ebenen bis hin zur Mittelmeerküste im Süden. Diese Vielfalt bedeutet, dass sich die Wetterverhältnisse je nach dem Teil Spaniens, den Sie besuchen möchten, ändern können.
Im Allgemeinen ist die beste Reisezeit für Spanien der späte Frühling oder der frühe Herbst, vor allem wenn Sie in den Süden reisen. Im Hochsommer kann es in diesen Regionen unerträglich heiß werden – mit Höchstwerten von bis zu 40 °C. Obwohl es Außenstehenden oft nicht bewusst ist, können die spanischen Wintermonate extrem kalt und nass sein – was die Theorie vom späten Frühling und frühen Herbst nur bestätigt.

Beachten Sie auch, dass die Spanier (auf dem Festland) im August normalerweise Urlaub machen. Wenn Sie also außerhalb der großen Städte und in regionalen Gebieten unterwegs sind, werden Sie feststellen, dass weniger Geschäfte und Restaurants geöffnet sind oder eingeschränkte Betriebszeiten haben.

WIE MAN SICH IN SPANIEN FORTBEWEGT

Die spanische Verkehrsinfrastruktur ist eine der am besten entwickelten auf dem gesamten europäischen Kontinent, was das Reisen auf der gesamten Halbinsel zu einem rationellen Unterfangen macht.

AUTOVERMIETUNG IN SPANIEN

Wenn Sie in Spanien ein Auto mieten und selbst fahren, haben Sie alle Freiheiten, die Sie sich vorstellen können. Das ausgedehnte Netz von Autobahnen (autovías) verbindet alle größeren Städte des Landes miteinander. Beachten Sie, dass die meisten Hotels in den Städten eine Gebühr von etwa 25 € für das Parken Ihres Autos für die Nacht verlangen.

ZUGREISEN IN SPANIEN

Das fantastische Netz der spanischen Hochgeschwindigkeitszüge ist eine der schnellsten, effizientesten und landschaftlich reizvollsten Möglichkeiten, das Land zu bereisen. Buchen Sie Ihre Reise im Voraus oder kaufen Sie einfach ein Ticket vor Ort, und schon können Sie mit einem Hochgeschwindigkeitszug durch das Land düsen. Diese superschnellen Züge ermöglichen die Fahrt von Barcelona nach Madrid in nur 2 Stunden und 30 Minuten.

BUS + PUBLIC TRANSPORT IN SPANISH CITIES

Getting around Spain’s city centers is easy, too. Many of the larger cities have seamless subways and tight bus schedules that will take you to the metropolitan areas of cities like Madrid, Barcelona and Valencia. Cab services are readily available in the major cities and are among the cheapest cab services in all of continental Europe.

Just make sure you always use a registered and licensed cab (ID is displayed in the cab) – and that Uber, while regulated in Spain, can only be found in Madrid and Barcelona.

VERFÜGBARKEIT VON ÖFFENTLICHEM WIFI IN SPANIEN

Öffentliches WIFI ist oft in großen Städten wie Madrid und Barcelona verfügbar. Wenn Sie aufs Land oder in die Berge fahren, kann es sein, dass Sie kein öffentliches WIFI-Signal empfangen können. Heutzutage bieten immer mehr Cafés und Restaurants ihren Gästen WIFI an, aber es ist üblich, etwas im Café oder Restaurant zu kaufen, bevor man ein WIFI-Passwort erhält.

TOP SPANIEN REISETIPPS: DER SPASS-STUFF
WO SIND DIE BESTEN ORTE FÜR EINEN BESUCH IN SPANIEN?

Wie in der Einleitung zu diesem Beitrag über Spanien-Reisetipps angedeutet, ist Spanien ein Mosaik aus verschiedenen Kulturen, Küchen und Traditionen, die alle in einer modernen Nation vereint sind. Wohin man in dem riesigen Land Spanien reist, hängt davon ab, welche Art von spanischer Erfahrung man machen möchte.

Ein großer Teil der nördlichen Pyrenäen und Galiciens ist gemäßigt und hat ein gälisches Flair. Das spanische Kernland mit seinen geschichts- und kulturreichen Städten wie Madrid, Valencia und Barcelona bietet fantastische Städtereisen.

Südspanien ist eine ganz andere Erfahrung. Orte wie Córdoba und Cádiz zeugen von der maurischen und islamischen Vergangenheit Spaniens, mit beeindruckender Almohaden-Architektur und nordafrikanisch inspirierter Küche.

Spanische Inseln wie Ibiza, Mallorca und Menorca bieten eine weitere Dimension für Ihr Spanienerlebnis. Man kann diesem Land hundert Besuche abstatten, und jeder einzelne wird etwas völlig Neues bieten.

  • Madrid: Madrid, die Hauptstadt Spaniens, bietet die perfekte Kombination von Modernität mit dem Flair und der Kultur des historisch-königlichen Spaniens.
  • Barcelona: Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und eine der meistbesuchten des Landes. Sie bietet die prachtvolle Architektur von Gaudi und ist das kulturelle Herz der katalanischen Bevölkerung und Kultur.
  • Sevilla: Als Heimat vieler berühmter spanischer Institutionen wie Flamenco-Tanz, Tapas und Stierkampf bietet Sevilla ein wahrhaft spanisches Erlebnis und ist einer der besten Orte Spaniens, die man besuchen sollte.
  • San Sebastian: San Sebastian liegt am spanischen Golf von Biskaya und bietet seinen Besuchern alle Geschmäcker, Sehenswürdigkeiten und Klänge des Baskenlandes.
  • Ibiza: Ibiza ist für seinen Ruf als Partyinsel bekannt, hat aber auch einen etwas versteckten Charme und ist eine Insel von extremer natürlicher Schönheit.
  • Córdoba: Der perfekte Ort, um in die spanische maurische Geschichte und Kultur in dieser alten Stadt einzutauchen. Verpassen Sie auf keinen Fall die Mezquita, eine riesige Kathedrale, die an eine Moschee aus dem 8.

WIE SIE IHR BUDGET FÜR IHREN BESUCH IN SPANIEN PLANEN KÖNNEN

Die Kosten und Ausgaben variieren von Region zu Region in ganz Spanien, so dass sich die Wahl des Reiseziels stark auf Ihr geplantes Budget auswirken wird. Großstädte wie Madrid und Barcelona sind viel teurer, da es sich um Touristenhochburgen handelt.

Wenn Sie sich abseits der ausgetretenen Pfade bewegen, werden Sie mit Sicherheit günstigere Preise für alles finden. Wenn Sie Spanien in der kühleren Jahreszeit besuchen, sind die Preise in einigen Gebieten ebenfalls niedriger, da es in dieser Zeit weniger Touristen gibt.

Der Durchschnittspreis für einen Hotelaufenthalt in Spanien liegt bei etwa 100 € für ein Doppelzimmer (obwohl es je nach Reisestil sowohl Luxus- als auch Budgethotels gibt) und die durchschnittlichen täglichen Lebensmittelkosten belaufen sich auf etwa 30 €.
Diese Angaben basieren auf einem moderaten Reisestil, und wir weisen darauf hin, dass die Preise in größeren Städten und an Orten, die von Touristen frequentiert werden, insbesondere in der Hochsaison deutlich höher sein können.

WAS MAN IN SPANIEN ESSEN KANN

Einer der wichtigsten Höhepunkte eines jeden Spanienbesuchs ist die mittlerweile weltberühmte Küche des Landes. Jede Region scheint mit ihrer eigenen Spezialität Flagge zu zeigen, und viele sind berühmter geworden als das Land, in dem sie ursprünglich entstanden sind…

  • Tapas: Was einem als erstes in den Sinn kommt, wenn man “spanisches Essen” sagt, ist zu einem globalen Phänomen geworden und in fast jeder größeren Stadt der Welt zu finden. Tapas sind kein bestimmtes Gericht an sich, sondern eher eine Art des Essens als ein streng zubereitetes Rezept, bei dem mehrere kleinere Teller mit verschiedenen Snackgerichten zwischen den Tischparteien geteilt werden.
  • Paella – Auch hier handelt es sich um einen der wichtigsten kulinarischen Exporte Spaniens – und es ist leicht zu verstehen, warum. Dieses traditionelle Reisgericht stammt aus der Stadt Valencia und kann mit einer Mischung aus Meeresfrüchten, Gemüse oder Kaninchen und Huhn serviert werden.
  • Gazpacho: Diese erfrischende Tomatensuppe stammt aus der südspanischen Region Andalusien und kann entweder heiß oder kalt serviert werden. Sie ist ein Muss für jeden Spanienbesuch und ein typisch spanisches Gericht.
  • Jamon Iberico (Jamón Ibérico) Jamon Serrano: Der iberische Schinken/Serrano-Schinken ist ein köstlicher Rohschinken, der in hauchdünnen Scheiben serviert wird und im ganzen Land sehr beliebt ist. Die Zubereitung des gealterten Schinkens erfolgt bei Iberico- und Serrano-Schinken auf die gleiche Weise, doch sind sie nach den verschiedenen Schweinerassen benannt, die jeweils verwendet werden.

*Extra* Für Feinschmecker: Um das Beste aus Ihrer Spanienreise herauszuholen, sollten Sie sich für einen Kochkurs, eine kulinarische Tour oder eine Weinverkostung in der Region anmelden, in der Sie sich befinden – Sie werden es nicht bereuen!

ESSENSZEITEN IN SPANIEN
Frühstück, Mittag- und Abendessen werden in der Regel etwas später eingenommen als in den USA oder im Vereinigten Königreich.

Das Frühstück ist leicht und findet oft am Vormittag um 10 oder 11 Uhr statt und nicht als erstes; das Mittagessen ist die Hauptmahlzeit des Tages und wird in der Regel zwischen 14 und 15 Uhr eingenommen, und die Spanier essen erst um 21 oder 22 Uhr zu Abend. Viele Spanier nehmen auch gegen 18 Uhr einen kleinen Snack zu sich, um bis zum Abendessen zu überbrücken.

Was die zu vermeidenden Fehler angeht – früh zu Abend zu essen, macht Sie auf jeden Fall zu einem Touristen und kann bedeuten, dass Sie einen Abend lang allein (oder nur mit anderen Touristen!) essen.

FESTIVALS IN SPANIEN

In Spanien finden das ganze Jahr über mehrere unglaubliche Feste statt, von denen die bekanntesten sind:

  • Stierlauf in Pamplona: findet jeden Morgen während des 9-tägigen Festes Sanfermines / San Fermin (zu Ehren des Heiligen Fermin) statt, das jedes Jahr zwischen dem 6. und 14. Juli gefeiert wird. Während dieses Festes werden 6-10 Stiere auf abgetrennte Straßen der Stadt losgelassen (traditionell zwischen den Feldern und der Stierkampfarena der Stadt), und die Menschen laufen vor ihnen her.
  • San Vino in Haro, La Rioja: Am frühen Morgen des 29. Juni versammeln sich jedes Jahr mehr als 10.000 Menschen auf dem Hauptplatz von Haro und bewerfen sich im Rahmen der jährlichen Weinschlacht mit Rotwein!
  • La Tomatina in Buñol, Valencia: Am letzten Mittwoch im August versammeln sich bis zu 20.000 Menschen auf den Straßen, um sich gegenseitig mit Tomaten zu bewerfen. Das Fest findet seit über 70 Jahren statt, und wer dabei sein will, braucht unbedingt eine Eintrittskarte.

FREUNDLICHE RATSCHLÄGE FÜR IHREN ERSTEN BESUCH IN SPANIEN

SPANISCHE LEUTE SPRECHEN SPANISCH

Es stimmt zwar, dass man in den spanischen Großstädten nur Englisch sprechen kann, aber es wird geschätzt, dass nur 27 % der Bevölkerung Englisch als Zweitsprache sprechen.

Es ist die wichtigste Fremdsprache, die in der Schule gelehrt wird, so dass die Mehrheit der jüngeren Menschen ein begrenztes Verständnis haben wird, und es wird auch eine Konzentration von Englischsprechern um die wichtigsten Touristenattraktionen geben. Aber wie bei jedem Besuch in einem anderen Land wird man es sehr zu schätzen wissen, wenn man versucht, mit den Einheimischen in ihrer Muttersprache zu sprechen. Deshalb haben wir im Folgenden einige grundlegende spanische Wörter mit ihren Übersetzungen aufgeführt.

GRUNDLEGENDE SPRACHTIPPS FÜR SPANIEN

  • Ja – Ja
  • Nein – Nein
  • Hallo – Hola
  • Guten Morgen – Buenos días
  • Gute Nacht – Buena noches
  • Auf Wiedersehen – Adiós
  • Dankeschön – Gracias
  • Es tut mir leid – Lo Siento

Spanien ist ein großartiges Reiseziel für allein reisende Frauen. Die Städte sind wunderschön, das Essen ist fantastisch und es ist einfach, sich fortzubewegen. Es ist im Allgemeinen sicher für weibliche Alleinreisende, und die meisten Sicherheitstipps beruhen auf gesundem Menschenverstand.
Die meisten der nachstehenden Sicherheitstipps gelten für allein reisende Frauen überall auf der Welt und sollten überall beachtet werden, wo auch immer Sie sich aufhalten:

  • Behalten Sie Ihre Sachen im Auge (Tasche/Kamera/Handy usw.) und achten Sie auf Ihre Umgebung (z. B. sollten Sie nicht mit dem Kopf nach unten auf Ihr Handy starren)
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Reisetasche abschließbar (oder anderweitig gesichert) ist, und denken Sie darüber nach, in Kleidung mit versteckten Taschen zu investieren (mein Favorit ist mein Unendlichkeitsschal)
    Seien Sie vorsichtig und wachsam in belebten Gegenden oder in Menschenmengen (insbesondere auf Bahnhöfen oder Märkten).
  • Nehmen Sie zwei Debit- oder Kreditkarten mit, die mit unterschiedlichen Konten verknüpft sind, und tragen Sie sie nicht gleichzeitig bei sich (für den Fall, dass eine Karte verloren geht, gestohlen wird oder von einem Geldautomaten geschluckt wird), um sicherzustellen, dass Sie über Ihr Geld verfügen können.
  • Schließen Sie eine Reiseversicherung ab (wenn Sie es sich leisten können zu reisen, können Sie sich auch eine Reiseversicherung leisten) – und tragen Sie die Daten der Reiseversicherungsgesellschaft bei sich.
  • Achten Sie auf Ihren Alkoholkonsum – das heißt nicht, dass Sie nicht trinken sollen, aber Alkohol senkt Ihre Hemmungen und Ihre Reaktionszeit. Und wenn der Sangrina köstlich ist, kann es leicht passieren, dass man einen ganzen Krug verschlingt (und ja, ich spreche aus Erfahrung)
  • Versuchen Sie, mit Ihrer Kleidung nicht zu viel Haut zu zeigen. Es sollte zwar nichts bedeuten, aber knappe Kleidung fällt auf und kann unerwünschte Verhaltensweisen fördern. (Wie gesagt, das sollte nicht so sein, aber es kann so sein – daran sollten Sie denken, wenn Sie für Ihre Reise packen). Strände und Badeorte sind natürlich die Ausnahme, aber je weiter man sich vom Wasser entfernt, desto konservativer sollte man sich kleiden.

SCAMS ZU VERMEIDEN

Lucky Rosemary: Diese Masche wird von älteren Frauen in den touristischen Vierteln Madrids angewendet. Die Frauen geben Ihnen einen Rosmarinzweig in die Hand und beginnen, Ihnen Ihre “Zukunft” zu prophezeien – dann wird von Ihnen erwartet, dass Sie zwischen 5 und 20 € zahlen. Wenn Sie sich weigern, dies zu tun, machen die Frauen in der Regel eine Szene, bis Sie es tun. Seien Sie sich Ihrer Umgebung bewusst und nehmen Sie nicht so bereitwillig Dinge von Fremden auf der Straße an.

Taschendiebe: Wie in allen europäischen Großstädten können Taschendiebstähle ein großes Problem darstellen. In Kronen ist dies noch häufiger der Fall, vor allem in den U-Bahnen, Bussen und Zügen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Wertsachen sicher wegschließen und außer Reichweite halten.

Gefälschte Restaurantgutscheine: Diese Masche kommt vor allem in Großstädten wie Madrid und Barcelona vor. Eine scheinbar hilfsbereite Person händigt Ihnen einen Gutschein für ein Restaurant aus. Wenn die Rechnung kommt, ist der Gutschein jedoch veraltet oder ungültig, so dass Sie den vollen Preis zahlen müssen – der oft überhöht ist.

NOTRUFNUMMERN IN SPANIEN

  • Alle Notfälle in Spanien: 112 (keine Vorwahl oder spanische SIM-Karte erforderlich)
  • Ambulante und medizinische Notfälle: 061 oder 112
  • Örtliche Polizei: 092
  • Touristen-Helpline und Notrufnummer: 902, 102, 112 (auf Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch)
  • Unterstützung für Frauen: 24-Stunden-Helpline 900 580

IST ES NOTWENDIG, BELIEBTE ATTRAKTIONEN IM VORAUS ZU BUCHEN?

In der Regel ist für die meisten Sehenswürdigkeiten in Spanien keine Vorreservierung erforderlich (mit Ausnahme der Alhambra in Granada, für die eine Reservierung zu jeder Jahreszeit empfohlen wird). Wenn Sie jedoch die Warteschlangen während der touristischen Hochsaison vermeiden möchten, können Sie mit einer Reservierung für Sehenswürdigkeiten wie La Sagrada Família in Barcelona ein wenig Zeit sparen.

GIBT ES EINE TRINKGELDKULTUR?

In Spanien gibt es keine ausgeprägte Trinkgeldkultur, auch wenn sie in den großen Touristengebieten immer häufiger anzutreffen ist. In einigen Bars und Restaurants kann es vorkommen, dass auf die Rechnung bereits 10 % Trinkgeld aufgeschlagen werden – achten Sie also darauf. Auch hier gilt: Trinkgeld ist immer willkommen, also zögern Sie nicht, Ihre Wertschätzung zu zeigen, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Service es verdient hat.

Mit seiner reichen Geschichte, Kultur und kulinarischen Vergangenheit ist Spanien ein europäisches Land wie kein anderes. Wo auch immer Sie sich auf der iberischen Halbinsel aufhalten, Sie werden mit Sicherheit ein fantastisches Spanien-Erlebnis haben.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser vollständige Reiseführer für Spanien gefallen hat und dass Sie die folgenden Reisetipps für Spanien bei der Planung Ihrer Reise nach Spanien hilfreich fanden. Wenn Ihnen dieser Spanien-Reiseführer gefallen hat oder Sie jemanden kennen, der seinen Spanien-Urlaub plant und unsere Reisehinweise und Top-Tipps für einen Spanien-Besuch gebrauchen kann, dann teilen Sie diesen Artikel bitte mit ihm in den sozialen Medien: Facebook, Twitter, Flipboard oder pinnen Sie ihn unten auf Pinterest an.

BEREIT FÜR MEHR REISE-INSPIRATION FÜR EUROPA? DIESE REISETIPPS, REISEHACKS, REISEARTIKEL, REISEZIELE, REISEFÜHRER, RESSOURCEN FÜR REISENDE UND VERWANDTE BEITRÄGE ÜBER ANDERE SCHÖNE STÄDTE IN EUROPA KÖNNTEN SIE INTERESSIEREN, UM IHNEN ZU HELFEN, EUROPA ZU ENTDECKEN UND DIE WELT ZU BEREISEN:

  • Italien: 20+ beste Orte in Italien + Top Italien Reisetipps + Venedig, Rom, Cinque Terre & Amalfiküste!
  • Griechenland: Die 15 besten Aktivitäten in Athen (für Erstbesucher) + Griechenland Reisetipps + Kostenlose Aktivitäten in Athen + Griechisches Inselhopping
  • Zitate & Wortspiele: Abenteuer-Zitate – Reise-Zitate – Berg-Zitate – Strand-Zitate – Ozean-Zitate – inspirierende Disney-Zitate & ungewöhnliche Reisewörter mit schönen Bedeutungen.
    Wie Sie Ihr Handgepäck wie ein Profi packen, einschließlich der besten festen Toilettenartikel für Reisen –
  • voller Reisetipps, um das Beste aus den lästigen Gewichts- und Platzbeschränkungen zu machen!
    Ressourcen für Road Trips & Abenteuerreisen: Packliste für Roadtrips, Tipps für Roadtrips und die ultimative Roadtrip-Playlist (wir haben auch eine ultimative Reise-Playlist für etwas allgemeinere Themen zusammengestellt)
  • Sri Lanka: Unesco Weltkulturerbe + Beste Strände in Sri Lanka + Ultimative Sri Lanka Reiseroute + Beste Orte in Sri Lanka zu besuchen
  • Nord-Amerika: Die besten Reiseziele in den USA
    Stilvolle und erschwingliche Reiseausrüstung Die besten Handgepäckstücke für Vielreisende, die besten Hartschalenkoffer für alle, die viel unterwegs sind, Reisewasserflaschen, um immer genug Flüssigkeit zu haben, und die besten Reisepassbrieftaschen, um Ihr wertvollstes Reiseutensil zu schützen!