Wann ist New York am günstigsten?

Home » » New York » Wann ist New York am günstigsten?

Es ist schwer, in New York City etwas für wenig Geld zu tun – alles vom Transport bis zur Unterhaltung scheint einen hübschen Penny zu kosten. Aber Reisende können ihre Besuche auf jeden Fall zeitlich planen, um die Kosten niedrig zu halten, solange es ihnen nichts ausmacht, ihre Wintermäntel in ihr Handgepäck zu quetschen.

Günstige Unterkunft finden

Hotels sind in New York City ziemlich immer teuer, aber ab dem 1. Januar sinken die Preise für ein paar Monate. Die Hotelkosten sind während der Feiertage am höchsten, aber nach Neujahr werden die Preise nach Feiertagen in der ganzen Stadt günstiger.

Manhattan Hotelzimmer können so billig wie $100 pro Nacht im Januar erhalten, während sie normalerweise aufwärts von $200 während der Feiertage kosten. Airbnbs, auf der anderen Seite, kommen ein wenig billiger als Hotelzimmer, egal wann Sie sie buchen. Sie können private Zimmer in Manhattan für nur $60 pro Nacht und ganze Wohnungen ab etwa $100 finden.

Winter in New York City erstreckt sich bis etwa April, so dass Sie in der Lage sein sollten, sich für die Dauer dieser Zeit anständige Preise zu streiten, wenn Sie mit viel Vorankündigung buchen.

Günstigste Flugzeit

Die Flugkosten schwanken von Tag zu Tag, aber in der Regel ist es am günstigsten, in den Wintermonaten nach New York zu fliegen. Dezember, Januar, Februar und März bieten in der Regel die günstigsten Flugpreise, mit Ausnahme der Ferienwoche im Dezember. Im Vergleich dazu sind die teuersten Monate Juli und August, wenn der Tourismus in der Stadt am höchsten ist.

DAS KÖNNTE INTERESSANT SEIN:  Grand Central Terminal

Um ein Beispiel zu nennen: Ein Alaska Airlines Rundflug von Los Angeles nach New York City kostet Sie mindestens 500 Dollar in der letzten Juniwoche. Der gleiche Flug in der zweiten Januarwoche wird dagegen eher $270 kosten.

Zu beachtende Dinge

Es gibt einen Grund, warum es am billigsten ist, im Winter nach New York City zu reisen: Es ist kalt. Die Durchschnittstemperaturen im Januar, Februar und März liegen bei 36, 36 bzw. 39 Grad Fahrenheit. Schnee ist auch in diesen Monaten relativ häufig – man kann mit 7 Zoll im Januar, 8,8 Zoll im Februar und 3,6 Zoll im März rechnen, je nach Stadtdurchschnitt. Dennoch kann die Schneemenge von Jahr zu Jahr stark schwanken, wobei der Schnee in einigen Jahren bereits im November und in anderen erst im April fällt.