Uhrzeit Türkei & Tipps für eine gute Zeit

Wie spät ist es in der Türkei? Hier findest du die aktuelle Uhrzeit der Türkei und viele Reisetipps und Infos für eine gute Zeit am Bosporus.

Aktuelle Uhrzeit Türkei :

Uhrzeit Türkei

Die Uhrzeit Türkei nennt man Turkey Time (TRT) und wird mit UTC+3 abgekürzt. Das heißt in der Türkei ist es 3 Stunden später als in London, wo die Welt-Standardzeit (Universal Time Constant) gemessen wird.

Die Türkei liegt in der gleichen Zeitzone wie die Ukraine, Finnland oder Zypern.

Die Zeitverschiebung zwischen der Türkei und Städten in Deutschland wie Berlin oder Hamburg beträgt 2 Stunden während der deutschen Standard-Zeit (UTC+1) im Winter zwischen Oktober und März sowie 1 Stunde während der deutschen Sommerzeit, wenn die Zeit in Deutschland um eine Stunde vorgestellt wird und dann UTC+2 beträgt.

Wenn die Uhrzeit in der Türkei 14 Uhr ist, ist die Zeit in Berlin 12Uhr im Winter und 13Uhr im Sommer.

Gute Zeit in der Türkei

Die Türkei-Reisetipps wurden von unserer Europa-Expertin Alara Benlier verfasst, die ursprünglich aus der Türkei stammt. Dieser Beitrag wurde vom Redakteur noch erweitert.

Die Türkei ist historisch, lebendig und wahnsinnig schön. Dieses Land, das doppelt so groß ist wie Kalifornien, bietet seinen Besuchern eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Reiseerlebnissen.

In der Türkei findet man so ziemlich jede Art von Landschaft (und noch mehr), wenn man weiß, wohin man gehen muss. Sie können Thermalquellen mit kristallklarem Wasser genießen, an einladenden Stränden entspannen, die Ruinen alter Reiche besichtigen, in einem Heißluftballon über einzigartige Formationen schweben, auf einer Yacht wie ein Millionär feiern, köstliche kulinarische Genüsse genießen und sogar Ski fahren.

Die einzigartige Lage der Türkei zieht jedes Jahr Millionen von Touristen an. Unabhängig von der Jahreszeit können Sie hier viele unterhaltsame Aktivitäten unternehmen. Außerdem können Sie unzählige kulturelle Ausflüge unternehmen und antike Ruinen besichtigen, die ebenfalls zum Unesco-Weltkulturerbe gehören.

Ob Sie nun ein leidenschaftlicher Fotograf, ein Feinschmecker, ein Liebhaber von Abenteuern oder einfach ein professioneller Sonnenanbeter sind, Sie können in der Türkei den Urlaub Ihrer Träume verbringen. Wenn Sie daran interessiert sind, finden Sie hier alles, was Sie vor einem Besuch in der Türkei wissen müssen, von einem in der Türkei geborenen und aufgewachsenen Auswanderer. Hier sind meine besten Türkei-Reisetipps für Sie.

Türkei Wetter und Reisezeit

Nein, die Türkei ist nicht nur ein Sommerreiseziel wie viele andere Länder in Europa. Je nachdem, was Sie tun möchten, können Sie die Türkei zu jeder Jahreszeit besuchen. In Istanbul und der Region um das Marmarameer ist es im Sommer sehr warm und manchmal kann es auch regnen. Im Winter ist es in dieser Region kälter als in vielen anderen Teilen der Türkei und es kann auch schneien (aber nicht oft).

Die meisten Küstenregionen der Türkei haben ein typisch warmes Mittelmeerklima (denken Sie an Italien, Griechenland usw.) mit warmen und trockenen Sommern und milden Wintern. Im mittleren Teil des Landes (z. B. in Zentralanatolien) sind die Sommertage wärmer, aber die Nächte und der Morgen sind kühl.

Im Frühling, Sommer und Winter können Sie nicht nur viele atemberaubend schöne Strände genießen, sondern auch Faulenzen, Parasailing, Gleitschirmfliegen und sogar Kanufahren in den uralten Landschaften der Türkei. Und ab dem Winter gibt es hier ein Winterwunderland. Im Laufe der Jahre hat sich die Türkei mit ihren ausgezeichneten Skigebieten, prächtigen Hotels und der herrlichen Natur zu einem Hotspot für Skiliebhaber entwickelt.

Visum für die Türkei

Einige Nationalitäten benötigen für die Einreise in die Türkei kein Visum. Dazu gehören einige europäische Länder, einige asiatische Länder und auch einige südamerikanische Länder. Sie können für 90 Tage visumfrei einreisen.

Viele andere Nationalitäten können mit einem eVisum und einige mit einem bedingten eVisum einreisen. Inhaber von Reisepässen aus Australien, dem Vereinigten Königreich und den USA müssen ein elektronisches Visum (e-Visum) beantragen. Indische Reisende können ein bedingtes e-Visum erhalten, wenn sie bereits ein aktives Visum der USA, des Vereinigten Königreichs, Irlands oder der Schengen-Länder besitzen.

Wie der Name schon sagt, können Reisende mit dem e-Visa-Antragssystem ihr e-Visum online beantragen. Sie müssen nur das Online-Formular ausfüllen und die Visagebühr bezahlen, und innerhalb von 3 Minuten erhalten Sie Ihr Visum! Vergessen Sie nur nicht, Ihr Visum zwischen drei Monaten und 48 Stunden vor Ihrem Reisedatum zu beantragen.

Ist es sicher, in die Türkei zu reisen?

Die Antwort auf diese Frage ist ja, aber wie überall auf der Welt sollten Sie vorsichtig sein, was Ihre Umgebung angeht. Glücklicherweise hat die Türkei nach mehreren Terroranschlägen in der Vergangenheit ihren Ruf wiederhergestellt und wird heute von vielen Regierungen als sicher eingestuft.

Seien Sie einfach vorsichtig in der Nähe von Menschenmassen, und wenn Sie zu ängstlich sind, versuchen Sie, die Türkei nicht an religiösen und gesetzlichen Feiertagen zu besuchen. Denken Sie daran, dass die Küsten sicher sind, und dass große Städte wie Istanbul immer von Polizisten umgeben sind. Solange Sie nicht die Städte in der Nähe der syrischen Grenze besuchen, müssen Sie sich wohl keine Sorgen machen.

Auf jeden Fall sollten Sie die Reisehinweise lesen, bevor Sie Ihre Reise planen und noch einmal, bevor Sie das Land besuchen.

Währung in der Türkei und Umgang mit Geld

Die Landeswährung in der Türkei ist die Türkische Lira. Obwohl die meisten Geschäfte Bargeld bevorzugen, können Sie auch mit VISA und Mastercard bezahlen.
Versuchen Sie, einen kleineren Geldbetrag für kleinere Einkäufe mitzunehmen. In der Türkei gibt es Geldscheine zu 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Lira. Es könnte also besser sein, zwei 50-Lira-Scheine statt eines 100-Lira-Scheins mitzunehmen. Feilschen ist auch in lokalen Geschäften sehr verbreitet. Bei größeren Einkäufen können Sie bis zu 50 % Rabatt erhalten.

Welche SIM-Karte soll ich kaufen?

Aufgrund der gesetzlichen Beschränkungen kann es kompliziert sein, eine lokale SIM-Karte zu bekommen, wenn Sie für einen längeren Zeitraum hierher reisen. In der Regel erhalten Sie eine SIM-Karte gegen Vorlage Ihres Reisepasses in einem der Geschäfte am Flughafen oder in einem Laden in der Stadt.

In der Türkei gibt es drei Netzbetreiber: Turkcell, Vodafone und Türk Telekom. Sie haben überall im Land offizielle Geschäfte.

Turkcell ist für seine guten Verbindungen bekannt, aber es ist auch der teuerste Anbieter. Vodafone ist auch ziemlich gut und Türk Telekom ist das billigste Unternehmen. Türk Telekom ist zwar gut, aber wenn Sie planen, Orte in großer Höhe zu besuchen, würde ich je nach Budget bei Vodafone oder Turkcell bleiben.

Außerdem müssen alle außerhalb der Türkei gekauften mobilen Geräte, die eine türkische SIM-Karte verwenden, nach 120 Tagen bei der Regierung registriert werden. Wenn Sie das nicht tun, haben Sie am Ende ein Telefon, das nicht funktioniert.

Betrügereien in Istanbul

Istanbul ist aufgrund seiner historischen Schönheit eine der meistbesuchten Städte der Türkei. Und wie in jeder anderen Touristenstadt gibt es auch hier typische Touristenbetrügereien. Obwohl die Türken sehr hilfsbereit sind, ist es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen, wenn es um Betrug geht. Die bekanntesten sind Taxibetrügereien, Taschendiebstähle und das Bezahlen von mehr Geld, weil man ein Tourist ist.

Taxis nehmen in der Regel einen längeren Weg, um Sie an Ihr endgültiges Ziel zu bringen, damit Sie mehr Geld bezahlen. Um das zu vermeiden, können Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen, oder wenn Sie ein Taxi benutzen müssen, können Sie die Rezeption Ihres Hotels oder Ihrer Herberge bitten, ein Taxi für Sie zu rufen.

Um Taschendiebstähle zu vermeiden, müssen Sie auf Ihre Sachen aufpassen. Wenn Sie sich in einer Menschenmenge befinden, halten Sie Ihre Tasche vor sich oder an einem Ort, an dem Sie sie sehen können.

Und nicht zuletzt verlangen Verkäufer möglicherweise mehr Geld von Ihnen, weil sie denken, dass Sie den tatsächlichen Preis ihrer Produkte oder Dienstleistungen nicht kennen. Um das zu verhindern, recherchieren Sie! Dank des Internets sind Sie nur einen Klick davon entfernt, die besten und schlechtesten Geschäfte auf der ganzen Welt zu kennen.

Insgesamt ist Istanbul eine majestätische Stadt, aber vergessen Sie nicht, dass die Türkei noch mehr unglaubliche Städte zu bieten hat. Wenn Sie also genug Zeit haben, versuchen Sie, weniger Zeit in Istanbul zu verbringen und andere Städte in der Türkei zu erkunden.

Fortbewegung in der Türkei

In der Türkei kann man sich mit Inlandsflügen, Mietwagen, Reisebussen und – je nach Ort – sogar mit der Fähre fortbewegen.

Mit einer Vielzahl von Fluggesellschaften, die zu Ihrem Budget passen, kann die Türkei leicht mit dem Flugzeug erkundet werden. Aufgrund des Wettbewerbs können Sie einen günstigen Flug buchen und fast jede Stadt in der Türkei anfliegen.

Eine der Billigfluggesellschaften in der Türkei ist Pegasus Airlines, mit der das Drifter Planet-Team zweimal in der Türkei unterwegs war. Es ist zwar nicht die umweltfreundlichste Variante, aber wenn man einen engen Zeitplan hat, kommt man mit dem Flugzeug immer sehr schnell ans Ziel.

Ein Auto zu mieten ist zwar immer eine Option, aber ich würde es nicht empfehlen. Wenn Sie auf einen Herzinfarkt aus sind, dann ist ein Mietwagen vielleicht genau das Richtige für Sie. Mit einem der teuersten Benzinpreise der Welt, ständigem Verkehr und natürlich vielen wütenden Fahrern, die die meisten Verkehrsschilder ignorieren, können Sie mit Ihrem Reisepass oder Führerschein problemlos ein Auto in der Türkei mieten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihr Auto bei einer zuverlässigen Agentur wie Europcar oder Avis mieten und eine Versicherung für das Auto abschließen.

Die meisten Türken nutzen den Bus, insbesondere den Nachtbus, als preisgünstigere Alternative. Die Busse in der Türkei für längere Fahrten sind sehr luxuriös und schockierend günstig. Jede türkische Stadt hat einen Busbahnhof, Otogar genannt. Dort können Sie Ihr Busticket kaufen, das auf Türkisch bilet genannt wird.

Wenn Sie allein reisen, können Sie je nach Geschlecht einen Sitzplatz neben Ihrem eigenen Geschlecht buchen, um auch hier für Sicherheit zu sorgen. Während der Fahrt werden Ihnen kostenlos ein Kuchen oder ein Sandwich und eine Flasche Wasser serviert. Die meisten Busunternehmen bieten auch drahtlosen Internetzugang und einen Film zum Anschauen an. Die Busse halten an vielen Rastplätzen, damit Sie die Toilette benutzen, sich die Beine vertreten und in Restaurants essen können.

Es ist nicht einfach, die Busse ohne türkische Karte oder Telefonnummer online vorzubuchen, aber es ist möglich, wenn man sich wirklich Mühe gibt. Wir konnten einen Bus bei “MetroTurizm” buchen, aber erst nachdem wir die gesamte Website ins Englische übersetzt hatten. Irgendwie ließ die englische Version der Website zu diesem Zeitpunkt keine Busbuchungen zu.

Fähren sind auch eine gute Möglichkeit, um in und um Istanbul, Izmir und von unglaublichen Städten wie Bodrum und Marmaris zu den griechischen Inseln zu reisen.

Heißluftballonfahrt in der Türkei

Der schönste Ort der Welt, an dem Sie eine Heißluftballonfahrt genießen können, liegt genau hier in der Türkei. Er befindet sich in einem mystischen Märchenland namens Kappadokien, das aussieht, als gehöre es auf einen anderen Planeten. Die Landschaft von Kappadokien sieht surreal aus, als wäre sie einem Science-Fiction-Film wie Star Wars entsprungen.

Überall in Kappadokien gibt es Feenkamine und Höhlen. In diesen Höhlen leben noch immer Menschen, und viele von ihnen wurden in spektakuläre Hotels umgewandelt. Genau hier können Sie eine Fahrt mit dem Heißluftballon unternehmen und den magischsten Sonnenaufgang erleben.

Kappadokien ist riesig und hat etwa 10 Dörfer, die alle auf ihre eigene Art einzigartig sind. Man kann ein wenig verwirrt werden, wohin man gehen soll. Der beliebteste Ort in Kappadokien für eine Heißluftballonfahrt ist Göreme. Lesen Sie auf jeden Fall mehr über Kappadokien auf unserer Website – Heißluftballonerlebnis in Kappadokien, Übernachtung in einem Höhlenhotel in Göreme und Kappadokiens Instagram-würdige Orte.

Empfohlene Reiseroute für die Türkei

Es ist kein Geheimnis, dass es in der Türkei viele Orte zu besichtigen, viele Dinge zu tun und viele Dinge zu essen gibt! Wenn Sie dieses herrliche Land besuchen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, finden Sie auf dieser Website eine großartige 10-tägige Reiseroute, die die attraktivsten Orte abdeckt, die Sie in der Türkei besuchen können. Wenn Sie jedoch mehr Zeit in der Türkei verbringen möchten, um die Kultur besser zu verstehen und alles schnell zu erkunden, finden Sie hier eine zweiwöchige Reiseroute durch die Türkei!

Tag 1 und 2 – Istanbul

Istanbul ist vor allem für seine Brücke, die Asien und Europa verbindet, Moscheen, Tulpen, Möwen und türkische Bagels bekannt. Aber die Stadt hat auch eine große Geschichte, die bis 660 vor Christus, ins Römische Reich, ins Byzantinische und ins Osmanische Reich zurückreicht. Wenn Sie an Ihrem ersten Tag die historischen Denkmäler besichtigen möchten, können Sie die Erkundung Istanbuls am Sultanahmet-Platz beginnen, wo Sie die Hagia Sophia, den Topkapı-Palast, die Sultanahmet-Moschee und die Zisternenbasilika finden.

An Ihrem zweiten Tag können Sie auf dem Gewürzbasar (auch Mısır Çarşısı genannt) einkaufen, der einer der größten Basare Istanbuls ist. Hier können Sie Gewürze, türkische Köstlichkeiten, Schmuck, Souvenirs, Trockenfrüchte und Nüsse kaufen. Der Große Basar hingegen ist der älteste und größte Basar der Welt mit 4.000 Geschäften und 350.000 Besuchern pro Tag!

Tag 3 und 4 – Bursa

Bursa war die erste Hauptstadt des Osmanischen Reiches. Aber sie ist nicht nur für ihre Geschichte bekannt, sondern auch für ihre Seide, ihre Skigebiete und ihre Thermalbäder, die sie zu einem Muss machen. Da Bursa in der Nähe eines erloschenen Vulkans namens Uludağ-Berg liegt, verfügt sie über Thermalbäder mit mineralhaltigem Wasser.

Wenn Sie Bursa besuchen, sollten Sie unbedingt ein traditionelles türkisches Thermalbad besuchen, denn es ist einmalig! Das Mineralwasser sprudelt von unten herauf, um Sie zu verwöhnen und Ihre Haut zu pflegen! Traditionell sollten Sie sich eine Abreibung (Kese) gönnen, um die abgestorbenen Hautzellen loszuwerden, und eine Massage, um Ihre Muskeln zu entspannen.

Tag 5 – Izmir und Ephesus (Efes)

Izmir ist gesegnet mit herrlichen Stränden, wunderschöner Natur und natürlich mit antiken Stätten wie dem zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Efes!

In Ephesus können Sie viele historische Tore und Tempel besichtigen, aber die beeindruckendsten sind zweifellos der Artemis-Tempel und die Bibliothek des Celsus. Wenn Sie Ephesus jedoch durch den Südeingang betreten, werden Sie das weltberühmte Theater sehen. Dieses Theater ist nicht nur Zeuge der Geschichte, sondern war auch Schauplatz vieler beeindruckender Auftritte von Elton John, Ray Charles, Jethro Tull und vielen anderen!

Tag 6 und 7 – Bodrum

Mit seinen reinweißen Gebäuden mit sächsisch-blauen Türen, der herrlichen Meeresküste und den wunderschönen Bougainvillea-Blumen ist Bodrum ein absolutes Muss für einen Besuch! Diese alte Fischerstadt liegt an der Küste des erstaunlich klaren blauen Wassers der Ägäis und beherbergt auch die antike Stadt Halikarnassos, die als eines der sieben Weltwunder der Antike gilt!

Das Mausoleum von Halikarnassos ist ein antikes Grabmal, das zwischen 353 und 350 v. Chr. erbaut wurde! Hier können Sie auch das Myndos-Tor besichtigen, das unter der Herrschaft von König Mausolus erbaut wurde. Dieses Tor war Zeuge der größten Schlachten während der Belagerung der Stadt durch Alexander den Großen.

Tag 8 und 9 – Fethiye

Mit seinem atemberaubenden Yachthafen, dem aufregenden Nachtleben und dem unwirklichen Meer ist Fethiye die einzige Stadt der Welt, in der man Sarkophage auf den Straßen findet! Hier können Sie im Toten Meer/der Blauen Lagune schwimmen, faulenzen, Parasailing, Gleitschirmfliegen, Kanufahren und vieles mehr! Der weltberühmte Strand von Fethiye und seine blaue Lagune, Ölüdeniz, ist für seine Türkis- und Aquamarin-Töne bekannt und wurde offiziell mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Am zweiten Tag können Sie auf dem antiken Lykischen Weg wandern, um die atemberaubende Aussicht auf das Meer und die Berge zu genießen. Auch das wunderschöne Schmetterlingstal sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Der Name dieses Tals stammt von den endemischen Schmetterlingen, die in der Nähe der Wasserfälle an der Schluchtwand leben. Von der Spitze des Tals aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Bucht.

Tag 10 und 11 – Antalya

Wenn Sie Antalya hören, denken Sie vielleicht zuerst an schöne Strände, strahlende Sonne und 5-Sterne-Hotels. Aber Antalya bietet auch wunderschöne antike Städte und Sehenswürdigkeiten! An Ihrem ersten Tag sollten Sie sich Aspendos ansehen, eine antike griechisch-römische Stadt in Serik. Aspendos ist berühmt für sein atemberaubendes römisches Theater, das am besten erhaltene Theater der Türkei. Das Theater hat eine Kapazität von 20.000 Plätzen und wird immer noch für Konzerte genutzt.

An Ihrem zweiten Tag können Sie Konyaaltı besuchen, einen Kieselstrand mit herrlich türkisfarbenem Wasser. Hier können Sie auch Gleitschirmfliegen und zahlreiche Wassersportarten ausüben. Oder besuchen Sie den etwa 60 km entfernten Lara-Sandstrand, der für seine heilenden Sande für Rheumapatienten bekannt ist!

Day 12 and 13 – Pamukkale

Mit seinen mineralreichen heißen Quellen und seiner antiken griechisch-römischen Stadt ist Pamukkale ein natürlicher Ort in Denizli. Pamukkale bedeutet wörtlich übersetzt “Baumwollburg” auf Türkisch, was perfekt zu den erstaunlichen kalkhaltigen Quellen passt, die die schneeweißen Kalksteine im Laufe der Jahrhunderte geformt haben. Aber diese Unesco-Welterbestätte ist nicht nur wegen ihrer natürlichen Pools beliebt, sondern auch wegen der heiligen antiken Stadt Hierapolis!

Am zweiten Tag sollten Sie diese griechisch-römische Stadt besichtigen. Hierapolis wurde Anfang des 2. Jahrhunderts v. Chr. als Thermalbad gegründet. Jh. v. Chr. gegründet. Nach den archäologischen Ausgrabungen kamen viele bedeutende Bauwerke wie prächtige byzantinische Tore, ein Theater, Tempel, Thermalbäder und eine ausgedehnte Nekropole ans Licht.

Tag 14 und 15 – Kappadokien

Mit seinen märchenhaften Schornsteinen, der atemberaubenden Natur und lustigen Heißluftballon-Aktivitäten bietet Kappadokien seinen Besuchern eine großartige Zeit. Kappadokien steht auf der Unesco-Liste des Weltkulturerbes und bietet märchenhafte Landschaften mit Feenkaminen, Taubenhäusern, Obstgärten und Weinbergen. Es ist surreal, über das wunderschöne Tal zu fliegen und die romantischste Zeit zu haben, während man den Sonnenuntergang betrachtet!

An Ihrem zweiten Tag sollten Sie das Ihlara-Tal besuchen, ein 16 km langes Tal, in dem 105 alte Kirchen stehen! Die wabenförmigen Kirchen dieses einzigartigen Tals wurden von den kappadokischen Griechen erbaut. Es ist wirklich ein magischer Ort, an dem man spazieren gehen kann, während man dem friedlichen Rauschen des Flusses lauscht.

Was kann man in der Türkei essen?

Die türkische Küche ist eine der vielfältigsten und berühmtesten Küchen der ganzen Welt. Vielleicht haben Sie schon einmal türkische Gerichte gegessen, aber es gibt einige Gerichte, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, wenn Sie die Türkei besuchen!

  • Als Hauptgericht können Sie Iskender Kebab, Şiş (Shish) Kebab, Mantı, Etli Ekmek, oder, wenn Sie Vegetarier sind, Meze oder Straßenessen wie Kumpir essen.
  • Iskender Kebab ist ein traditioneller Döner Kebab, der mit Joghurt und einer warmen Tomatensauce und geschmolzener Butter über dünn geschnittenen Lammfleischstücken und Pide serviert wird.

  • Şiş (Shish) Kebab hingegen ist gegrilltes Hühner-, Rind- oder Lammfleisch am Spieß, das mit Reis, Salat und Pommes serviert wird.
  • Wenn Sie Lust auf Kohlenhydrate haben, sollten Sie Mantı, auch bekannt als türkische Ravioli, probieren! Mantı sind kleine handgemachte Teigtaschen, die mit Lamm- oder Rindfleisch gefüllt sind und mit cremigem Joghurt und geschmolzener Butter-Tomatenpaste übergossen werden. Oder Etli Ekmek, ein langes und dünnes Stück Fladenbrot, das mit Fleisch und Käse belegt ist.
  • Wenn Sie Vegetarier sind, werden Sie Etli Ekme lieben, denn Sie können den Belag selbst wählen, um es “vegan” zu machen.
  • Als leichteres Abendessen können Sie Meze essen, eine kleine Auswahl an Gerichten, die üblicherweise zu Getränken oder vor einer Mahlzeit serviert werden. Sie können entweder nur Meze essen oder auch ein Hauptgericht dazu bestellen. Die Türken essen gerne Meze und trinken dazu Rakı, ein traditionelles alkoholisches Getränk.
  • Traditionelle türkische Mezes sind Cacık, ein Joghurt mit Kräutern und Gurken, Hummus, Butter, Dolma, mit Reis gefüllte Weinblätter, Auberginensalat und Fetakäse, die alle mit einer warmen Pide serviert werden. Pide ist ein Fladenbrot, das einer Pizza ähnelt, aber viel besser ist. Es ist ein typisch türkisches Komfortessen.

  • Und schließlich ist Kumpir eigentlich eine riesige gebackene Kartoffel, die in der Mitte durchgeschnitten und mit Butter, Käse und verschiedenen Belägen Ihrer Wahl serviert wird. Als Nachspeise gibt es das weltberühmte Baklava und natürlich türkische Köstlichkeiten.
  • Die türkische Küche ist sehr schmackhaft und lässt sich am besten mit lokalen alkoholischen Getränken kombinieren. Sie können einige türkische Weine wie Kavaklidere Yakut (Bogazkere – Okuzgozu), Merlot und Vinkara genießen.

Das Nationalgetränk Rakı ist ein Muss, wenn Sie ein authentisches türkisches Essenserlebnis haben wollen. Es ist eine Spirituose, die aus Trauben destilliert und mit Anis hergestellt wird. Wenn Rakı mit Wasser und Eis gemischt wird, ändert sich seine Farbe von transparent zu weiß, weshalb er auch Löwenmilch genannt wird.

Ramadan in der Türkei

Der Ramadan wird in der Türkei Ramazan genannt. Es ist wichtig, dies zu wissen, denn es ist ein einmonatiges Fasten, das mit dem Eid ul-Fitr endet. Während dieser Zeit essen und trinken die Einheimischen vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang nichts; sie essen erst nach Sonnenuntergang.

Wenn Sie sich während des Ramadan in einem kleineren Teil der Türkei aufhalten, sollten Sie wissen, dass einige Restaurants tagsüber geschlossen sind, und es gilt als unangemessen, wenn Sie in Gegenwart von Fastenden essen. An touristischen Orten wie dem Sultanahmet-Platz in Istanbul werden Sie jedoch leicht einen Happen zu essen finden.

Was soll man in der Türkei anziehen?

Nein, nicht alle Türken sind konservativ gekleidet. Irgendwie ist das Land gespalten, und die eine Hälfte der Menschen trägt konservative Kleidung, während die andere Hälfte trägt, was sie will, und es macht ihr nichts aus, etwas Haut zu zeigen. Fallen Sie als Tourist nicht auf, sondern versuchen Sie, sich anzupassen.

In der Türkei können Sie so ziemlich alles tragen, was Sie wollen, je nach Wetterlage. Im Sommer sind leichte Baumwollhosen, T-Shirts und Flip-Flops die gängigsten Kleidungsstücke, die man trägt. Je nach Ort können Sie auch kurze Hosen tragen.

Im Frühling und Herbst sollten Sie eine warme Jacke/Windjacke mitnehmen, da das Wetter regnerisch ist und es nachts kühl ist. Und im Winter sollten Sie Pullover einpacken, da es in der Türkei fast überall schneit. Für den Strand können Sie im Grunde alles tragen, was Sie wollen. Die meisten türkischen Frauen lieben es, in ihren Bikinis in der Sonne zu liegen.

Wenn Sie vorhaben, Moscheen und Kirchen zu besuchen, sollten Sie keine kurzen Hosen oder ärmellose Oberteile tragen. Frauen sollten auch ihr Haar bedecken. Vergessen Sie nicht, Socken mitzunehmen, denn die meisten Moscheen haben Teppichböden, und mit Schuhen auf einem Teppich (oder im Haus) zu laufen, ist für die Türken nicht akzeptabel. Insgesamt wird Bescheidenheit in der Türkei sehr geschätzt. Wenn Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt einige Blicke vermeiden wollen, sollten Sie sich eher konservativ kleiden.

Über türkische Hamams

Die Türkei mag für ihre herrlichen Strände und historischen Stätten bekannt sein, aber dieses Land ist auch mit mehr als 1.000 Thermalquellen gesegnet. Diese mineralhaltigen Quellen haben auch heilende Eigenschaften, weshalb sie das ganze Jahr über viele Touristen anziehen.

Überall, wo Sie die Türkei besuchen, finden Sie viele traditionelle türkische Bäder, die Hamam genannt werden. Wenn Sie alle abgestorbenen Hautzellen von Ihrem Körper loswerden wollen, können Sie das Hamam Ihrer Wahl besuchen. Aber es gibt ein paar Dinge zu beachten!

Zum Beispiel hat jedes Hamam zwei Abteilungen, eine für Frauen und eine für Männer. Das bedeutet, dass Sie sich in den meisten Hamams nicht mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin abschrubben lassen können.

Denken Sie daran: Hamams sind HEISS. Wenn Sie Lungen- oder Herzprobleme haben, fragen Sie Ihren Arzt vorher um Erlaubnis.

Wenn Sie ein Hamam besuchen, vergessen Sie nicht, Ihren Badeanzug und ein paar saubere Sandalen mitzubringen.

Wenn Sie das Hamam betreten, sehen Sie ein beeindruckendes Interieur und fünf bis sechs Wasserhähne mit schönen Waschbecken darunter. In der Mitte befindet sich ein großer Stein, der göbektaşı genannt wird.

Wenn du dich von einem Profi abrubbeln lassen willst, kommt er oder sie (je nach Geschlecht) und reibt dich dort ab. Vor der Abreibung müssen Sie sich mindestens 15 Minuten im Hamam aufhalten. Danach wird Ihr Körper zunächst mit warmem Wasser eingeweicht, da sich der Schmutz sonst nicht ablösen lässt.

Nach dem Abwaschen werden Sie massiert und anschließend mit einem orientalischen Waschlappen, dem Kese, eingerieben. Zum Schluss erhalten Sie eine weitere Seifenwäsche, gefolgt von einer Spülung mit kaltem Wasser.

Vergessen Sie nicht, nach dem ganzen Erlebnis ein Trinkgeld zu geben. PS. Sie müssen Ihren Intimbereich selbst waschen. In den meisten Hamams sind die Menschen mit nacktem Hintern unterwegs, aber das heißt nicht, dass Sie das auch tun müssen. Bringen Sie auch Ihre eigene Seife und Ihr eigenes Shampoo mit, wenn Sie allergisch sind, und vergessen Sie nicht, Ihr Make-up zu entfernen, da es sonst ruiniert wird.

Knigge für den Besuch von Moscheen

Eines der schönsten Erlebnisse in der Türkei ist der unüberhörbare Gebetsruf, der fünfmal am Tag aus einer nahe gelegenen Moschee ertönt. Dieser Klang hat etwas Beruhigendes und Besänftigendes. Natürlich sollten Sie versuchen, diese Erfahrung durch den Besuch einer Moschee zu erweitern. Bitte seien Sie nicht so dumm, diesen Gebetsruf nachzuahmen, auch wenn Sie in einem Hostel mit Rucksacktouristen zusammensitzen.

Kleiden Sie sich konservativ, wenn Sie eine Moschee besuchen. Bedecken Sie Ihre Beine, Arme und Schultern – das gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. In den meisten Moscheen können Sie beim Betreten ein Kopftuch kaufen, um Ihren Kopf zu bedecken. Fotografieren Sie auf jeden Fall die Architektur, aber achten Sie vorher auf die Schilder “Fotografieren erlaubt”. Nehmen Sie sich nicht die Freiheit, die Einheimischen beim Gebet ohne deren Erlaubnis zu fotografieren.

Wie bei vielen Gotteshäusern auf der ganzen Welt müssen Sie am Eingang Ihre Schuhe ausziehen, also tragen Sie etwas, das Sie leicht ausziehen können.

Kurztipps für allein reisende Frauen

Als allein reisende Frau in ein neues Land zu reisen, kann überwältigend, aber gleichzeitig auch befreiend sein. Die Türkei ist ein erstaunliches Land und ein hervorragendes Reiseziel für allein reisende Frauen.

Wir haben dies bereits in diesem Artikel erwähnt, aber es ist an der Zeit, es zu wiederholen – versuchen Sie, sich anzupassen. Kleiden Sie sich wie die Einheimischen und lassen Sie Ihr Outfit oder Ihre Handlungen nicht nach “Tourist” schreien. Achten Sie stets auf Ihre Umgebung und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Wenn Sie sich an einem Ort oder in einer Situation aus irgendeinem Grund nicht sicher fühlen, dann gehen Sie weg. Schließen Sie Freundschaften mit anderen Reisenden, die Sie treffen, tauschen Sie Geschichten aus und bleiben Sie in Kontakt.